Legasthenietraining / LRS Training für Kinder ab der ersten Klasse

Anzeige

Immer mehr Kinder "leiden" an einer Legasthenie / LRS und bleiben doch lange unerkannt. Die Schwierigkeiten mit Lesen und Schreiben fangen bereits in der ersten Klasse an, doch wird die Legasthenie/LRS oftmals erst viele Klassen später erkannt - mit fatalen Folgen.

Um Lesen und Schreiben zu erlernen, müssen Kinder über viele Fertigkeiten und Fähigkeiten verfügen, z. B optimal ausgebildete Wahrnehmungen, Aufmerksamkeit, Konzentration. Darüber hinaus müssen die Lernmethoden für das jeweilige Kind "passen" und das ist leider nicht immer der Fall. Treten Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Buchstaben auf, heißt es leider noch immer oft "wir warten mal, dass wird schon" - unter Umständen mit gravierenden Folgen.

Eine nicht erkannte Legasthenie/LRS führt zu Versagerangst, Lernblockaden, psychosomatischen Beschwerden und psychischen Beschwerden.

Laut Kultusministerium soll eine individuelle Förderung bei Problemen mit Lesen und Schreiben bereits ab Klasse 1 erfolgen, um den Kinder die Chance zu geben, auf ihre Weise aufzuholen und um psychische Symptome zu vermeiden.

individuelles Legasthenietraining-LRS Training ab Klasse 1
Die ADHS - Akademie bietet Legasthenietraining und LRS Training in kleinen Gruppen bis max. 4 Kinder ab. Es findet vorab eine Förderdiagnostik statt, in den Bereichen Wahrnehmung, Lesen, Schreiben, Aufmerksamkeit.

Alle weiteren Infos unter
ADHS-Akademie
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige