LOLA ROGGE SCHULE: WEIDT-PROJEKT „DIE ZELLE“ – AUFFÜHRUNG & AUSSTELLUNG – 20.-28. OKTOBER 2016

Wann? 20.10.2016 bis 28.10.2016

Wo? Lola Rogge Schule, Landwehr 11, 22087 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Lola Rogge Schule |

Eine Veranstaltung vom Verein KOÏNZI-DANCE e.V.

Jean (Hans) Weidt’s Choreographie „Die Zelle/La Cellule“, mit der er 1947 den Choreographen-Wettbewerb in Kopenhagen gewann, ist der Ausgangspunkt für eine Gemeinschaftsarbeit von Nele Lipp (Konzept), Christiane Meyer-Rogge-Turner mit Monika Weller (Choreographie), Karsten Wiesel (Videokunst), Burkhard Scheller (Kostüme) und Wittwulf Malik (Musik).

Alle drei Berufsausbildungsklassen der Lola Rogge Schule sind an den Filmchoreographien beteiligt.
Die Hauptrolle des „Kragler“ tanzt Ralf M. Ze. In weiteren Solo-Rollen tanzen: Isabella Boldt, Bogdan Bogdanov, Katja Borsdorf und Monika Weller.

Die Aufführung wird zusammen mit einer Ausstellung in den beiden Sälen der Lola Rogge Schule im Kiebitzhof vom 20. Oktober (Premiere) bis 28. Oktober 2016 gezeigt.

Karten können unter folgender E-Mail-Adresse bestellt werden:
karten@koinzi.de


Ausstellung mit Führung und Neuinszenierung von „Die Zelle/La Cellule“
Ort: Lola Rogge Schule / Kiebitzhof, Landwehr 11-13

Weitere Aufführungen:
Fr. 21./ Sa. 22. und Fr. 28. Oktober 2016
je um 18:00 und 20:00

So. 23. / Di. 25. / Mi. 26. / Do. 27. Oktober
je um 19:00 Uhr

Preise: 25,- EUR / 18,- EUR Premiere
Preise: 20,- / 15,- EUR übrige Aufführungen
(erm.: Schüler, Studenten, Rentner, Arbeitslose gegen Ausweis)

Bitte beachten: Ausstellung und Aufführung können nur in Kombination besucht werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige