Beteiligungsworkshop Papenhuder Straße und Hofweg

Anzeige
Vorstellung erster Ideen am 15. Juli

Als Folge der Pläne zur Busbeschleunigung startete Anfang 2015 ein Beteiligungsworkshop. In einem intensiven Arbeitsprozess wurden verschiedene Vorschläge für Planungsvarianten zur Nutzung des öffentlichen Raums im Bereich Papenhuder Straße / Hofweg von 30 Vertretern der beteiligten Initiativen erarbeitet.
"Diese Vorschläge sollen ebenso wie die gesammelten Anregungen von Anwohnern und Gewerbetreibenden im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und diskutiert werden und in den Planungsvarianten Berücksichtigung finden", so Katja Glahn, Sprecherin des Bezirksamtes Hamburg-Nord.

Termin ist am am Mittwoch, 15. Juli von 19 bis 22 Uhr
in der Aula der Ilse-Löwenstein-Schule
Humboldtstraße 89, 22083 Hamburg.

Bestimmt wurden die 30 beteiligten Vertreter von den Initiativen Runder Tisch Unsere Uhlenhorst, der Bürgerinitiative Unsere Uhlenhorst, des Hohenfelder Bürgervereins von 1883 r.V. für die Stadtteile Hohenfelde/Uhlenhorst sowie Mitgliedern des örtlich zuständigen Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg.
Für den fachlichen Austausch stehen Experten des Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer, des Bezirksamtes, der Polizei, der Hamburger Hochbahn, des ADAC, des ADFC und von Fuß e.V. zur Verfügung. (wb)

Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
392
Michael Kahnt aus Barmbek | 10.07.2015 | 14:04  
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 15.07.2015 | 10:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige