Spielplatz In Hohenfelde geplant

Anzeige
Mathias Buller und Guido Grapenthin vom Bezirksamt Nord zeigen die Pläne des neuen Spielplatzes, der an der Ifflandstraße entstehen soll Foto: kg
Hamburg: Ifflandstraße |

Öffentlicher Spielplatz an der Ifflandstraße mit Weidentipis, Nestschaukel und viel Grün

Hohenfelde Im Bereich der Ifflandstraße nahe der Alsterschwimmhalle wird seit Monaten gebaut. Inmitten der neuen Wohnanlage soll ein öffentlicher Spielplatz mit viel Grün drum herum entstehen. Auf über eintausend Quadratmetern wird es neben einer Nestschaukel und Kletterbäumen auch zwei Weidentipis und einen Hangelbogen geben. Mit in die Entscheidung der Spielplatzgestaltung einbezogen waren die Bürger, die hier bereits in die Neubauten eingezogen sind oder schon lange im Umfeld leben. Sie konnten Wünsche äußern zu den Spielgeräte, die nun der freien Fläche aufgestellt werden sollen. 350.000 Euro werden an dieser Stelle auf dem ehemaligen Schulgelände investiert, um einen Spielplatz zu kreieren, auf dem Kinder jeden Alters ihren Spaß haben können. Für die ganz Kleinen sind die Nestschaukel und eine Sandkiste eingeplant, die Älteren dürfen auf einem „Baumstammgewirr“ balancieren und sich durch den Weidentunnel schlängeln. „Die Verwendung von Weiden ist hier ein Experiment“, meinen Projektleiter Guido Grapenthin und Mathias Buller vom Bezirksamt Nord. „Sollten sich die Pflanzen hier nicht bewähren, müssen wir eine andere Lösung finden“. Ergänzend zum Spielplatz soll auch noch ein Boule-Platz am Eingangsbereich entstehen, an dem sich dann auch die Eltern betätigen können. Eröffnung des neuen Spielgeländes ist voraussichtlich nach den Sommerferien. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige