LOLA ROGGE SCHULE: SOMMERTANZTAGE 21.-24. JULI 2016

Anzeige
Hamburg: Lola Rogge Schule |

Sommertanztage – zur beruflichen Orientierung oder „just for fun“!

15 Stunden Tanz, um sich auszuprobieren, einen Einblick in die Berufsausbildung der Lola Rogge Schule zu gewinnen und sich beraten zu lassen. Auch als Aufnahmeprüfung geeignet!

Donnerstag, 21. bis Sonntag, 24. Juli 2016


TANZEN ZUM BERUF MACHEN?

Ja – in der Lola Rogge Schule ist das möglich! Hier kann man eine dreijährige Berufsausbildung absolvieren, die mit staatlichem Examen abschließt.
Als LehrerIn für Tanz und Tänzerische Gymnastik (so die Berufsbezeichnung) hat man eine breite Basis für die unterschiedlichsten Arbeitsfelder.

TanzpädagogInnen oder GymnastiklehrerInnen – beide Bereiche stehen offen – arbeiten in verschiedensten Institutionen und entwickeln das Berufstätigkeitsfeld selbst. Die Absolventen der Lola Rogge Schule können alle Altersstufen vom Kindes- bis zum Seniorenalter unterrichten.

Tanzen und Unterrichten – is fun!



Improvisation mit Katja Borsdorf
HipHop mit Angela Fethke
Jazz/Musical (nur Tanz!) mit
 Saba Pedük
Modern/Contemporary mit Kristin Strauß


Lola Rogge Schule im Kiebitzhof
Landwehr 11-13
22087 Hamburg

Tel. 040-44 45 68
info@lolaroggeschule.de


Die Lola Rogge Schule bietet eine dreijährige Ausbildung zum/r staatlich geprüften Lehrer/in für Tanz und Tänzerische Gymnastik im freien Beruf. Eine umfassende Schulung in verschiedenen Gebieten von Tanz und Bewegung stellt in Wechselwirkung mit fachbezogener Theorie das Fundament für den späteren Beruf dar. Beginn ist jeweils der 1. Oktober. Die Lola Rogge Schule ist BAföG anerkannt.

Die Lola Rogge Schule ist neben einer Berufsfachschule auch eine Schule für Tanz und Performance, an der jeder Laie Unterricht nehmen kann. Unsere beiden Schulhäuser befinden sich in verschiedenen Stadtteilen Hamburgs, in Blankenese im Hirschpark und in Hohenfelde im Kiebitzhof.

Besuchen Sie uns auf Facebook.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige