Sommergewinnspiel 4. Teil: Alles nach draußen, bitte!

Anzeige
In rund 40 Metern Höhe können die Gäste auf dem Mundsburg Beach Club die Sonne genießen Foto: nik
 
Der Skoda Octavia Combi in Fahrt: Es ist das dritte Modell der beliebten Reihe Foto: Skoda

Wo Beach-Clubs, Freiluft-Kino und Grillspaß locken

Von Nicole Kuchenbecker
Hamburg. Endlich spielt das Wetter mit! Höchste Zeit für Aktivitäten im Freien. Und wer keinen eigenen Garten hat, findet in Hamburg viele Grünflächen und Parks zum Spielen, Entspannen und natürlich Grillen.
Allein im Bezirk Nord sind sechs Grillzonen ausgewiesen, zum Beispiel auf der Meenkwiese im Haynspark, in der Grünanlage Eilbektal in Friedrichsberg oder in Dulsberg. Dort ist nicht nur das Grillen auf dem Grünstreifen Höhe Sportpark erlaubt, sondern neuerdings auch an der Ecke Nordschleswiger Straße/Dulsberg Nord. Katja Glahn, Sprecherin des Bezirksamts Hamburg-Nord weist jedoch darauf hin: „In Grünanlagen, in denen keine Grillzonen eigens ausgewiesen sind, darf man auch grillen. Aber dabei ist zu beachten, dass keine Brandschäden an Bäumen, Sträuchern und auf Rasenflächen entstehen. Werden Wildgriller erwischt oder Brand- oder Müllsünder ertappt, können Verwarngelder ab 35 Euro oder Bußgelder fällig werden.“ Also: Immer schön aufräumen...

Sonne satt

Chillen statt Grillen: Der Beachclub Sky and Sand lädt dazu auf dem Dach der Mundsburg ein. Der Club ist täglich ab 12 Uhr geöffnet. Auch für Kinder wurde ein Bereich eingerichtet (www.skyandsand-beachclub.com). Noch schöner ist der Sonnenuntergang vermutlich nur in Schumacher‘s Biergarten im Stadtpark.

Freiluft-Kino

Wer Lust auf Freiluft-Kino hat, kann sich in den Sommermonaten zum Beispiel ab 19. Juli auf dem Alsterdorfer Markt vergnügen. Jeweils freitags gegen 21.30 Uhr geht es los. Auf dem Programm steht Kurzweiliges wie „Black Swan“, „Sterben für Anfänger“, „Bis zum Horizont, dann links“ oder „Ziemlich beste Freunde“. Der Eintritt ist frei; ein Stuhl kann für zwei Euro ausgeliehen werden (www.alsterdorfer-markt.de). Vom 8. bis 18. August läuft die Open-Air-Kino-Saison auf dem Rathausmarkt (www.freiluftkino-hamburg.de).

Zu Fuß oder per Rad

Wussten Sie eigentlich, dass der Alsterwanderweg zu den Jacobswegen gehört? Die 19 Kilometer lange Strecke ist in die Route Via Baltica eingebunden. Die Alster lässt sich dabei zu Fuß oder per Rad „begleiten“ oder mit dem Kanu befahren. Jede Menge Anregungen für Touren zu Fuß oder per Rad gibt es auf der neuen kostenlosen App Entdeckerrouten (www.entdeckerrouten.org). Die kürzeste Strecke von etwa sechseinhalb Kilometer lädt zu einem Spaziergang im Wohldorfer Wald ein. Die längste eignet sich mit 22,5 Kilometer eher für eine Fahrradtour von Poppenbüttel bis in den Duvenstedter Brook. An zwölf Punkten verraten Audiodateien Neues und Wissenswertes.
Für Kinder
Sonntags um 10.30 Uhr gehen Kinder auf Entdeckungstour in der Speicherstadt: Diese Familientour inklusive Museumsrundgang bietet viel Interessantes – von Störtebeker bis zu Kakaobohnen. Kinder ab sechs Jahren können mit und ohne ihre Eltern die Speicherstadt einmal ganz anders erleben. Es gibt Ermäßigung wenn man Besitzer einer Budni-Karte, Familienpass-Karte oder des Ferienpasses ist. Infos und Termine stehen unter www.speicherstadtmuseum.de

Picknick mit Wissen

Schon seit der Antike ist das Picknick sehr beliebt. Am Sonntag, 14. Juli, lädt die Wasserkunst Kaltehofe auf der Elbinsel von 10 bis 18 Uhr zum gemeinsamen Picknickday. Diesen Sommertag können Besucher stilvoll unter freiem Himmel verbringen und bei mitgebrachten Speisen auf den Picknickinseln genießen. Für Kinder findet von 14 bis 17 Uhr das Aurubis-Wasserlabor statt. Mit Forschergeist kann hier rund ums Thema „Wasser“ experimentiert werden (www.wasserkunst-hamburg.de). Genießen Sie den Sommer!

Miträtseln und Skoda gewinnen!

Mit Vollgas geht es hier zu Teil vier unseres Gewinnspiels! Ganz wichtig: Die ersten drei Folgen mit den Lösungsbuchstaben, die Sie fürs Finale am 24. Juli benötigen, finden Sie unter www.hamburger-wochenblatt.de.
Aber keine Sorge, so schwierig ist das Lösungswort nicht: es hat sechs Buchstaben und mit Hamburg zu tun, genauer gesagt mit einem bekannten Gewässer. Mit etwas Glück gewinnen Sie so in der Sommer-Aktion des Wochenblatts einen Skoda Octavia Combi 1,6 TDI Green Tec 77 kW im Wert von rund 25.000 Euro von Volkswagen Automobile Hamburg!
Der Octavia ist quasi das Herz der Marke Skoda. Das neue Combi-Modell ist 102 Kilo leichter als sein Vorgänger und bietet dabei „Raum in seiner schönsten Form“. Freiraum unter der Sonne erwartet die Gewinner von Preis Nummer Zwei: eine Woche All-Inclusive-Urlaub im Hotel Smartline The Colours Side in der Türkei von Neckermann Reisen, mit Flug. Der dritte Preis führt in die Therme Laa in Niederösterreich. Dort können die Gewinner sechs Übernachtungen und Wellness pur genießen.

Die heutige Frage: Um wieviel Kilo ist der neue Skoda Octavia Combi leichter als sein Vorgänger?

102 Kilo (Lösungsbuchstabe T)
50 Kilo (Lösungsbuchstabe Z)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige