3.500 Gäste beim „Hamburg Fest 2017“ / Sara Dähn und Johnny Logan rockten auf der Bühne

Anzeige
Sara Dähn (Voice Over Piano) und Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz im Gespräch - im Hintergrund: Unternehmer Michael Otto.
 
Wolfgang Schmidt (Staatsrat in der Hamburger Senatskanzlei) und Bürgermeister Olaf Scholz eröffnen das Hamburg Fest 2017
Berlin: Landesvertretung Hamburg |

Beim alljährlichen Sommerfest der Landesvertretung Hamburg in Berlin am vergangenen Dienstag genossen 3.500 geladene Gäste Wetter, Programm und Kulinarisches

Es hat bereits eine Tradition und die Einladungen zu diesem besonderen Event sind heiß umkämpft, denn, was es zu sehen, zu hören und zu essen gibt, ist exquisit.

Bürgermeister Olaf Scholz stellte zur Begrüßung klar, dass dieser Abend vom Wahlkampf freigehalten werden solle. Nur kurz riss er das Thema Elbphilharmonie an und erwähnte sichtlich zufrieden, dass noch vor einem Jahr über das Thema Eröffnung gesprochen wurde - jetzt ist es geschehen und die Elbphilharmonie stehe bereits jetzt für höchste Qualität und als Magnet für die Besucher aus Hamburg und der Welt.
Unter den weiteren Gästen waren auch die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank, Wolfgang Schmidt (Staatsrat in der Hamburger Senatskanzlei), Michael Otto, Charity-Lady Hannelore Lay, Anna Depenbusch, Albert Darboven, Aydan Özoguz (Integrationsbeauftragte der Bundesregierung), Rolf Hartmann (EAS Berlin), Birgitta Rust (Piekfeine Brände) u.v.m.

Die TV-Moderatorin Anke Harnack vom NDR moderierte gekonnt durchs Programm und nach den YoungClassics und The Cast mit Opern-Melodien kamen dann auch die Darbietungen, auf die vielfach gewartet worden.

Voice Over Piano überzeugte mit Sara Dähn auf der Bühne

Für die Hamburger Band Voice Over Piano war es ein "Heimspiel" im doppeltem Sinne, denn sie ist seit längerem auch in Berlin Zuhause, trat bereits 2016 & 2017 erfolgreich beim Sommerfest im Kanzleramt auf.
Mit Gesangsstar Sara Dähn an der Spitze und Pianist Thomas Blaeschke hatte sie die Ehre, neben weiteren hochkarätigen Bands als einer der Hauptacts des „Hamburg Fests 2017“ der Landesvertretung Hamburgs in Berlin vor 3.500 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und von den Medien auf der Bühne zu stehen – zur Prime Time ab 20.30 Uhr.

Sara Dähn rockte mit 4köpfiger Bandbesetzung unter der Leitung von Thomas Blaeschke und 6 Kollegen die Zuschauer mit Songs von QUEEN („We will rock you“, „Another one bites the dust“, „Bohemian Rhapsody“, „Somebody to love“), Udo Jürgens („Ich weiß was ich will“ und „Aber bitte mit Sahne“), „Stadt“ von Cassandra Steen & Adel Tawil sowie dem eigenen Song von Voice Over Piano „Leben“ , der großen Applaus bekam und man meinte, dass manch ein Zuschauer bereits mitsummte oder -sang.

Das Publikum honorierte die Darbietung Dähns, die mühelos zwischen den Genres hin- und hersprang, und mit Leichtigkeit die Songs aus Rock und Pop interpretierte, mit langanhaltendem Applaus.

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung Markus Grübel outete sich als Fan von Sara Dähn: "Da gäbe es bei Youtube ein Video unter „Sara Dähn von der Leyen Neandertaler“". Ebenso begeistert zeigte sich der Chef des Sicherheitsrats Deutschland, Brigadegeneral Andreas Delp.

Glückwünsche nach der Performance gab es dann noch vom Musiker-Kollegen Johnny Logan, der anschließend auf der Bühne stand und sein bekanntes Programm wie immer mitreißend darbot.

Bis 2 Uhr morgens wurde anschließend gefeiert und der Musik der anderen Kollegen gelauscht, u.a. waren mit dabei die Hamburger „Die Meute“ und „Die Soulisten“.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige