Knappschaft-Bahn-See

Anzeige
Die junge Hamburger Band „Die Herren Simple“ begeistert die Besucher mit „urbanem Pop-Soul“ Foto: wb

„Solidarität bewegt“

Hamburg. Zwei Bands erleben, engagierte Menschen kennenlernen und einem Silbermedaillengewinner begegnen – all das ist am Sonnabend, 7. September, bei der Knappschaft-Bahn-See (KBS) in Hamburg möglich. Von 16 bis 22 Uhr lädt die KBS in den Atrien des Bürogebäudes am Millerntorplatz 1 zu einer Veranstaltung rund um die Solidarität ein und knüpft damit an ihr „GemeinSinn“-Projekt 2012 an (www.gemeinsinn-kbs.de). Unter dem Motto „Solidarität bewegt“ präsentieren soziale Einrichtungen ihre Angebote rund um Sport, Bildung, Kultur und Integration. Auf der Bühne erwartet die Zuschauer ein bewegtes Programm. Der frühere Zehnkämpfer und Gewinner der olympischen Silbermedaille von Atlanta, Frank Busemann, steht ab 16.30 Uhr auf der Bühne. Busemann, der als TV-Experte von Leichtathletik-Ereignissen berichtet und mehrere Bücher geschrieben hat, spricht über seine Erfahrungen im Leistungssport und die Bedeutung des Sports für die Gesellschaft. Anschließend trifft man den sympathischen Sportler am Infostand der KBS. Auf der Bühne warten derweil weitere Highlights. Das Integrationszentrum St. Pauli präsentiert Musik und Tanz aus Mexiko. Ab 19 Uhr übernimmt die Band „Die Herren Simple“ die Bühne und begeistert die Besucher mit „urbanem Pop-Soul“. Den Abschluss bildet ab 20.30 Uhr die bekannte Rockband „Rudolf Rock & Die Schocker“. Der Eintritt ist frei. Besucher erhalten zudem am KBS-Stand Rabatt-Gutscheine für das „Maredo“ und das „Zwick“ am Millerntorplatz. (wb)

Knappschaft-Bahn-See,
Millerntorplatz 1, 20359
Hamburg, tel.: 040/303880, kbs
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige