Lola Rogge Schule

Anzeige
Ein vielseitiges tänzerisches Programm bot die Jubiläumsfeier der Lola RoggeSchule

Zehn Jahre tanzen an der Landwehr

Wandsbek. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Lola Rogge Schule feierte die Inhaberin Christiane Meyer-Rogge-Turner mit Feunden, Absolventen und Schülern ein rauschendes Fest.
Geprägt war diese Veranstaltung – wie nicht anders zu erwarten – von einer vielseitigen und spektakulären Tanzperformance, die nicht zum Wenigsten von der Leiterin selbst inspiriert war.
Die BerufsausbildungsschülerInnen zeigten ihr Können mit überzeugender Präsenz und auch ehemalige AbsolventInnen bereicherten das Tanzprogramm mit ihren choreographierte Gastgeschenken.
Ein Tanzstück von Katja Borsdorf war nur von Atem und Stimme der Tänzerinnen begleitet und wurde sehr herzlich vom Publikum aufgenommen, das mit vielen Kennern der Profi-Tanzszene durchsetzt war.
Eine andere Performance von Christiane Meyer-Rogge-Turner, der Leiterin der Lola Rogge Schule, fand auf einem Sockel statt, den die Tänzerin nie verließ.
Sie wurde von einer weiteren Tänzerin zunächst langsam, dann immer schneller bis zur Erschöpfung umkreist.
Was macht die Zeit mit uns? - Diese Frage stellte sich dem Publikum und passte zum Thema Jubiläum der Lola Rogge Schule: diese existiert seit 85 Jahren, davon zehn Jahre im Kiebitzhof und 40 Jahre im Hirschpark.
Grund genug, dass auch der erste Bürgermeister Olaf Scholz und die Kultursenatorin Barbara Kisseler herzlich gratulierten. (ust/pi)

Lola Rogge Schule, Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Tanz und Tänzerische Gymnastik im Lehrberuf, Schule für Tanz und Performance, IM KIEBITZHOF, Landwehr 11-13,
Tel.: 44 45 68, Fax: 040-410 33 41
E-Mail: info@lolaroggeschule.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige