„Africa Day“ in Wandsbek

Anzeige
Auch Sylvaina Gerlich und Ian Karan werden auf der Bühne stehen Foto: wb

Zu Pfingsten gibt es wieder ein buntes Bühnenprogramm

Wandsbek Zu Pfingsten gibt es wieder ein Musik-, Kultur- und Informationsprogramm der afrikanischen Nationen. Schirmherr ist Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff. Erwartet werden außerdem prominente Gäste wie Königin Akua Kwayowaa. Mit einem bunten Bühnenprogramm, gastlichen Pagodenzelten und afrikanischen Marktständen feiert die afrikanische Community zusammen mit allen Hamburgern den „Africa Day 2015“ auf dem Wandsbeker Marktplatz. An allen drei Pfingsttagen soll es ein Fest der afrikanischen Kulturen mit Musik, Tanz, Gebeten und kulinarischen Speisen geben. Der „Africa Day“ erinnert in jedem Jahr an den Gründungstag der Afrikanischen Union durch die Staats- und Regierungschefs von dreißig unabhängigen afrikanischen Staaten am 25. Mai 1963. In Hamburg feiern rund 37.000 Afrikaner und Afro-Deutsche diesen Tag.
Auf dem Programm stehen unter anderem bekannte afrikanische Künstler und Bands wie Nana Acheapong, Renevision und Saliou Cissaokho. Sie werden begleitet von einem Informationsprogramm aus Bühneninterviews und Diskussionen.
Zu den eingeladenen Gästen des Programms gehören Senator Detlef Scheele, Bürgerschaftsvizepräsident Dietrich Wersich und Katharina Fegebank, die zweite Bürgermeisterin. Jeder, der mitfeiern möchte, ist herzlich willkommen. (kg)

Africa Day, 23., 24. und 25. Mai, Wandsbeker Marktplatz, Eintritt frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige