„Begegnung mit dem Fremden“

Anzeige
1. Preis: Barbara Koch, Bildtitel „Fremd“, Malerei Foto: wb

Kultur-Werk hat Künstler zum vierten Mal ausgezeichnet. Ausstellung im Rahlstedt Center folgt

Rahlstedt Mehr als 100 Gäste sind in der Dankeskirche dabeigewesen, als die vierte Preisverleihung zum Rahl-stedter Publikumspreis des Kultur-Werks 2015 stattfand. Arbeiten von 43 Rahlstedter Künstlern und Laien zum Thema „Begegnung mit dem Fremden“ waren eingereicht worden und wurden in der Kirche ausgestellt. Katharina Joanowitsch, Erste Vorsitzende des Kultur-Werks, erläuterte zum Auftakt die Bedeutung dieses Kulturpreises: „Nach acht Einreichungen zum 1. Rahlstedter Kulturpreis 2010 ist dieser Preis mit
43 Einreichungen vor dem Hintergrund des aktuellen Themas zu einem bedeutenden Ereignis im kulturellen Leben des Vereins und damit auch für Rahlstedt geworden“.

„Kopfkino“


Thomas Ritzenhoff, Leiter des Bezirks-amts Wandsbek, betonte in seinem Grußwort ebenfalls den Bezug zur gegenwärtigen Flüchtlingssituation und machte Mut, sich mit dem damit auf uns zukommenden Fremden positiv auseinanderzusetzen. Volker Wolter, Leiter des Gymnasiums Rahlstedt, erläuterte als Sprecher der dreiköpfigen externen Jury (zu der auch Anne Willig-Wyborny, Kunsterzieherin am Gymnasium Oldenfelde, und Markus Czerwionka, Manager Rahlstedt Center, gehörten) die Gründe der Jury für ihre Preisvergabe an drei Werke sowie einen Sonderpreis und ging auf die Verhältnisse von Kunst und Realität allgemein ein. Zur Gewinnerarbeit sagte er: „Ein Kopfkino, ausgelöst durch optische Eindrücke widerstrebenster Art.“ Ausführung, Umgang mit dem Material, Farbigkeit: gekonnt.“

Gespräch mit Künstlern


Ein weiterer Höhepunkt war die Bekanntgabe des Publikumspreises durch Stephan Zörnig, Pressesprecher des KulturWerks. Mit großem Vorsprung setzte sich Marie-Pierre Ficheux mit dem Gemälde „Hoffnung“ durch.
Abschließend konnten sich alle Gäste bei Wein und Snacks im Gespräch mit den Künstlern über deren Werke auseinandersetzen. Alle preisgekrönten Werke sowie weitere zehn der bestbenoteten Werke aus dem Publikumsvotum werden im Dezember und Januar im Kultur-Werks-Raum im Rahlstedt Center zu besichtigen sein.

Gewinner:
1. Preis: Barbara Koch, Bildtitel „Fremd“, Malerei
2. Preis: Hans-Jürgen Fromhagen, Objekttitel „OM3“
3. Preis: Sabine Adam, Objekttitel „Kamishibai“, Miniaturtheater

Sonderpreis: Dümadissima (Manfred Dübelt und Jörg Marx), Objekttitel „Mit Paloma über das Fremde hinaus“.

Publikumspreis: Marie-Pierre Ficheux „Hoffnung“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige