Chansons von Greta Keller in Wandsbek

Anzeige
Krista Krings singt im Kulturschloss Lieder der österreichischen Chansonsängerin Greta Keller Foto: Warneyer

Hamburger Schauspielerin Christa Krings erinnert an die österreichische Künstlerin im Kulturschloss

Wandsbek Ein dreisprachiger Lieder- und Schauspielabend mit einer Reise in die „Blaue Stunde“ erwartet am Freitag, 18. November, die Konzertbesucher im Kulturschloss Wandsbek. Die Hamburger Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin Christa Krings erinnert an die österreichische Chansonsängerin Greta Keller (1903 – 1977), die auch eine der gefragten Jazzsängerinnen ihrer Zeit war. In ihren Liedern wie „Thanks for the memory“, „Blue Moon“, „Wenn die Sonne hinter den Dächern versinkt“ und „Plaisir d`amour“ geht es um Liebe und Sehnsucht, um Melancholie und Einsamkeit. Christa Krings lässt die Wiener Sängerin auf der Bühne lebendig werden, die über ihre Kunst sagte: „Ein Lied erzählt eine Geschichte und ich stelle mir vor, meine Stimme wäre eine Palette von Farben.“ Matthias Stötzel begleitet den Abend am Klavier. (sh)

Greta Keller: Freitag, 18. November, 20 Uhr, Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4, Eintritt: 12 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige