Das Standardwerk

Anzeige
Dietmar Möller hat das Geschichtsbuch „Unser Oldenfelde“ verfasst. Foto: rdm

Geschichtsbuch „Unser Oldenfelde“ neu aufgelegt

Von Reinhard Meyer
Oldenfelde. Dietmar Möller, Mitglied im Arbeitskreis Geschichte des Rahlstedter Kulturvereins, hat das von ihm verfasste Geschichtsbuch „Unser Oldenfelde“ mit Unterstützung des Bürgervereins Oldenfelde neu aufgelegt. Es wurde erstmals im Zusammenhang mit der 700 Jahr-Feier Oldenfeldes 1996 veröffentlicht. Das Buch ist auch heute noch ein Standardwerk über die Geschichte des Ortsteils, von den ersten Anfängen im 13. Jahrhundert, als sich – mutmaßlich - sechs Bauern im Gebiet um den heutigen Delingsdorfer Weg niederließen, bis hin zum Oldenfelde 1996 mit rund 22.000 Bewohnern. Es zeigt zum Beispiel wie das kleine Dorf Oldenfelde in die Verwicklungen des Dreißigjährigen Krieges und der Napoleonischen Kriege Anfang des 19. Jahrhunderts hineingezogen wurde. Möller schildert die Entwicklung der Schulen, der Verkehrsverbindungen, der Kirchengemeinden, der Freiwilligen Feuerwehren, des Bürgervereins sowie Erinnerungen von Oldenfelder Bürgern. Zahlreiche Abbildungen machen den Text lebendig. Weshalb hat Dietmar Möller diesem Buch den Titel „Unser Oldenfelde“ gegeben? Als er sich 1995, ein Jahr vor der 700 Jahr-Feier, Oldenfeldes auf Bitte des Vorstandes des Bürgervereins zum Schreiben entschloss, kamen Oldenfelder Bürger in großer Zahl mit Unterlagen, Anregungen, Erinnerungen auf ihn zu. „Die Zustimmung war so groß, dass nur dieser Titel möglich war“, sagt Dietmar Möller. Mit dem Untertitel „700 Jahre jung“ drückt Dietmar Möller seine Überzeugung aus, dass das an Jahren alte Oldenfelde kraftvoll und lebendig geblieben ist und sich weiter entwickeln wird. Wo gehört ein solches Buch hin? Es findet sich im Heimatarchiv des Bürgervereins Rahlstedt, in der Öffentlichen Bücherhalle, bei Rahlstedter Institutionen. Es gehört gewiss in die Bibliothek der regionalen Schulen, für den heimatkundlichen Unterricht. „Gebürtige“ Oldenfelder und Hinzugezogene, die ein Oldenfelder Lebensgefühl entwickelt haben, werden diesem Buch einen Ehrenplatz in ihrem Bücherschrank zuweisen.

Bürgerverein Oldenfelde Tel.: 647 03 83
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige