Gode Geister spuken op platt

Anzeige
Annegret Staeger (v.l.), Stefan Dannenhauer, Uwe Ehlebracht, Kerstin Fürst,Uwe Christian sowie (sitzend) Jasmin Schubert und Manuel Greskamp Foto: VB Jenfeld

Eine Aufführung des Theater 47 / VB Jenfeld

Jenfeld /Barsbüttel Das Theater 47 / VB Jenfeld präsentiert sein Frühjahrsstück. Das Ensemble hat sich für die Komödie „Gode Geister spuken op platt“ entschieden. Regie bei dem turbulenten Stück führen Jutta Pachnicke und Kerstin Fürst. Verschwundene Schlüssel, die an den unmöglichsten Orten wieder auftauchen, Vasen, die wie von Geisterhand durch den Raum wandern und schief hängende Bilder, obwohl man sie vor wenigen Sekunden gerade gerückt hat. Das sind nur die geringsten Probleme, mit denen sich der Makler (Stefan Dannenhauer) herumschlagen muss, wenn er das alte Landhaus betritt. Nach dem Tod des berühmten Schriftstellers Jakob Kehlmann (Uwe Christan) und seiner Frau Susi (Kerstin Fürst) geistert das Paar immer noch in ihrem Landhaus umher, weil ihm der Zutritt zum Himmel verweigert wurde. Jetzt vertreiben sie sich die Zeit damit, den Makler und potentielle Mieter zu vertreiben. Das ändert sichaber, als der junge, erfolglose Autor Simon (Manuel Greskamp) mit seiner jungen Frau Felicitas (Jasmin Schubert) einzieht. Sie fühlen sich mehr und mehr für das junge Paar verantwortlich, besonders als auch noch Felicitas Mutter (Annegret Staeger) auftaucht. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als ihren Schutzengel (Uwe Ehlebracht) zu rufen, um den beiden jungen Leuten zu helfen und ihnen selbst damit auch der Zutritt zum Himmel erlaubt wird.

Premiere


Premiere ist im Jenfeld-Haus (Charlottenburger Straße 1) am Freitag, 15. April, um 20 Uhr. Weitere Termine sind am 16. und 17. April, jeweils um 15 Uhr (mit Kaffee und Kuchen). In Barsbüttel wird dann in der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule im Soltausredder 28 gespielt, und zwar am 22. und 29. April um 20 Uhr sowie am 23. 4., 24.4. und 1.5. um 15 Uhr. Und wie immer findet am 30. April um 19 Uhr der Tanz in den Mai statt. Eintritt für die Abendvorstellungen: 10 Euro, für die Nachmittagsvorstellungen und Tanzabend 12 Euro. (wb)

Kartenvorbestellungen bei Ruth Veldkamp, Telefon 712 48 12 oder unter www.vb-jenfeld.de, Kartenvorverkauf auch bei Tabak und Zeitschriften NGUY.TU Huyen, Am Barsbüttler Hof 2c. Für die Aufführungen mit Kaffee/Kuchen bitten die Veranstalter bis zum Donnerstagmittag verbindlich die Bestellung aufgeben
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige