Hamburger Nachwuchs macht mächtig Theater

Anzeige
Zur Choreografie von Claudia Franzen-Wilk tanzen die Jugendlichen Foto: Kay Brockmann

Jugend-Ensemble Tarantella zeigt neue Produktion „Der Schlüssel zur Macht“ im Jenfeld-Haus

Hamburg. Das Jugendtheater „Tarantella“, unter Leitung von Claudia Franzen-Wilk, zeigt seine neue Produktion „Der Schlüssel zur Macht“.
Es beschreibt das Abenteuer einer Clique im Jugendalter, die sich auf die Suche macht nach dem Schlüssel zur Macht. Dieser Schlüssel unterliegt keinem materiellen Wert, sondern bezieht sich auf die moralische Haltung sowie auf das verantwortungsvolle Handeln des Menschen. Um das wahre Geheimnis dieses Schlüssels zu ergründen, durchläuft diese Clique einen sozialen Prozess, innerhalb dessen sie bestimmte Aufgaben lösen und bewältigen muss.

Für Kinder ab dem Grundschulalter

Wie gewohnt gestaltet das Jugendtheater Tarantella die Produktion gemeinsam mit den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen facettenreich mit verschiedenen Theater- und Tanzelementen. Das Konzept stammt von Theaterleiterin Claudia Franzen-Wilk und Malte Diestel. 1985 gründete Franzen-Wilk das Kindertheater, das 1993 zum Jugendtheater Tarantella wurde. 1997 wurde die studierte Tanzpädagogin mit dem Wandsbeker Kulturpreis ausgezeichnet.
Das neue Stück ist geeignet für Kinder ab dem Grundschulalter und für Erwachsene. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 6,50, für Kinder 5 Euro. Vorverkauf unter Telefon 656 57 58, via Mail
vorbestellung@tarantella.de oder direkt an der Abendkasse. Weitere Information auch über das Theater und sein Angebot findet man im Internet unter tarantella.de (wb)

Sonnabend, 11. Oktober, 17.30 Uhr, Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige