Kasper und der Zauberer

Anzeige
Die Familie Mai spielt die Puppen aus Leidenschaft. Foto: kg

Kinderland präsentiert Puppentheater

Farmsen. Die Geschichten vom Kasper, dem bösen Zauberer und der Prinzessin, die befreit werden muss, haben eine lange Tradition und sind jetzt in Farmsen endlich wieder zu sehen. Die Familie Mai ist in der sechsten Generation mit ihrem großen Zelt und den Wagen unterwegs und hat sich ein neues Spektakel für seine Gäste ausgedacht. Unter dem Motto „Kinderland präsentiert Kaspertheater“ gibt es für eine Eintrittskarte ein einstündiges Stück vom Kasper und dem bösen Zauberer zu sehen und drum herum noch ein buntes Programm für Kinder. Eine halbe Stunde vor Einlass und natürlich nach der Aufführung können Kinder auf das Gelände vor der Eissporthalle kommen, sich auf einer der vier großen Hüpfburgen austoben, Dosenwerfen und die Tiere im Streichelzoo besuchen. „Viele kommen noch ein bisschen früher und warten dann, dass wir öffnen“, erzählt Alfred Mai, der zusammen mit seiner Mutter, dem Bruder, seiner Frau Tanja Köllner und den beiden Söhnen das Puppentheater betreibt. Von Mai bis September ist die Familie in Hamburg unterwegs und spielt mit dreißig verschiedenen Puppen, von denen meist zwischen acht und zehn pro Stück zum Einsatz kommen. Die Figuren sind kostbare Anfertigungen aus Lindenholz von Hohensteiner, zeigen den Kasper und die Prinzessin, zwei Wachen, eine Fee, den Zauberer und viele andere Charaktere. Wunderschöne Kostüme und präzise geschnitzte Gesichter geben den Figuren das markante Aussehen. Riesig wie im Zirkuszelt ist hier viel Platz für die Zuschauer, die dann Tanja und Alfred mit fünf verschiedenen Stimmvariationen erleben können. Die beiden sind Puppenspieler aus Leidenschaft.
Alle Kinder, die Lust haben, dem Kasper einmal persönlich gegenüber zu stehen, haben die Möglichkeit, sich die Puppen von ganz nah anzusehen. „Wir möchten den Kontakt zu den Kindern und die sollen sich unsere Figuren auch genau ansehen können“, meint Alfred Mai. Kasper bleibt einfach immer aktuell und wenn er sich zusammen mit seinen Freunden auf die Spuren des bösen Zauberers macht, dann wird es im Zelt erst so richtig spannend. (kg)

Kinderland präsentiert Kaspertheater,
Berner Heerweg vor der Eissporthalle, täglich vom 10. bis 19. Mai immer um 16 Uhr, Sonntag 20. Mai, schon um 14 Uhr.
Neben dem Auftritt des Kapsers gibt es Hüpfburgen, Kinderschminken, einen Streichelzoo und vieles mehr. Bei Vorlage der Familienkarte, die in Kitas und vielen Geschäften in Farmsen ausliegt, gibt es einen Euro Rabatt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige