Konzert TRIO SOLFERINO - Holzbläsertrio -

Wann? 30.08.2014 19:00 Uhr

Wo? St.-Stephan-Kirche, Stephanstr. 117, Stephanstraße 117, 22047 Hamburg DE
Anzeige
Trio Solerino - Holzbläsertrio - (Foto: palmer)
Hamburg: St.-Stephan-Kirche, Stephanstr. 117 |

Konzert Trio Solferino - Holzbläsertrio -, Teruyo Takada, Flöte, Sigrun Rudi-Kujus, Klarinette, Lothar Palmer, Fagott.
Sa. 30.8.14, 19 Uhr, St.-Stephan-Kirche, Stephanstr. 117, 22047 Hamburg, Abendkasse: 10, erm. 8 Euro, bis 17 Jahre freier Eintritt.
Das Trio Solferino entstand im Laufe der vergangenen 10 Jahre als zunächst sporadisch konzertierender Ableger des deutsch-japanischen Bläserquintetts "Ensemble Hamburg-Osaka". Da einige Mitglieder des Quintetts mittlerweile wieder nach Japan gezogen sind, rückte in den vergangenen fünf Jahren die Konzerttätigkeit als Trioformation immer mehr in den Vordergrund.
Neben Originalkompositionen wie z.B. von Pleyel und Piston bringt das Trio auch Bearbeitungen von Werken aus früheren Epochen sowie Arrangements aus der Unterhaltungsliteratur des 20. Jahrhunderts zu Gehör.

Teruyo Takada, Flöte, wurde in Osaka geboren. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums in Osaka setzte sie ihre künstlerische Ausbildung am Hamburger Konservatorium bei Susanne Barner und an der Hochschule für Musik und Theater bei Prof. Hans-Udo Heinzmann fort. Als freiberufliche Musikerin ist sie in mehreren Hamburger Orchestern aktiv und geht einer regen Konzerttätigkeit in verschiedenen Kammermusikbesetzungen im In- und Ausland nach. Im Genre "Neue Musik" wirkte sie an der Uraufführung des Werkes "Kreuzspiel" (edition gravis) von Jörn Arnecke, der CD - Aufnahme "time twist" (Arte Nova) mit dem Ensemble "Elbtonal – Percussion" und an Auftritten beim Schleswig - Holstein Musikfestival mit. Außerdem unterrichtet sie als Flötendozentin im "Musik Atelier" Bad Bramstedt und an der Musikschule der VHS in Itzehoe.

Sigrid Rudl-Kujus, Klarinette, in Flensburg geboren, studierte direkt nach ihrem Abitur in Satrup von 1982 bis 1989 an der Musikhochschule Hamburg mit den Abschlüssen als Diplommusikleherin und der künstlerischen Reifeprüfung im Fach Klarinette. Seit Beginn ihres Studiums geht sie einer vielfältigen musikalischen Tätigkeit u.a. in Orchestern, Musicals u.a. Cats und Phantom der Oper, und vor allem im Bereich der Kammermusik nach. Ebenfalls seit 1982 ist sie als Klarinetten- und Ensemblelehrerin zunächst in der Musikschule Lüneburg, später in der Norderstedter Musikschule und der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg tätig. Durch ständige Fortbildungen, wie z.B. im Bereich der Musikgeragogik, erweiterte sie ihr musikalisches und musikpädagogisches Spektrum.

Lothar Palmer, Fagott, in Nordenham geboren, stieg nach zweijährigem Klarinettenunterricht 1980 auf Fagott um.
Ebenfalls 1980 begann er eine vierjährige Kompositionsausbildung bei Helmuth W. Erdmann in Lüneburg. Bereits während seines Fagottstudiums an der Hamburger Musikhochschule erhielt er ein festes Engagement am Theater "Neue Flora" in Hamburg und arbeitete parallel als Aushilfe am Musicaltheater in Berlin. Von 1996 bis 2010 wirkte er zudem bei zahlreichen Tourneen der "Philharmonie der Nationen" in Europa und Vorderasien als Fagottist und Kontrafagottist mit. 2000 begann er, sich mit klassischer türkischer Musik zu beschäftigen, und beteiligt sich regelmäßig seitdem als Ney-Spieler an diversen Projekten (2012 CD-Aufnahme mit Volkan Baydar: "My Heart belongs to Istanbul"). Seit 2002 arbeitet er freischaffend als Musiker, Autor, Komponist und Instrumentalpädagoge für Fagott und Saxophon. Es entstanden Kompositionen für Hörspiele (u. a. für Amanda Lear in "Die Drei ???"), Musik für den Film "Hormoon" und ein Orchesterarrangement für das Musikstück "All our Lives" (Charlie Serrano). Seit seinem Studium ist er in mehreren Kammermusikgruppen und Orchestern im In- und Ausland, zum Teil mit eigenen Kompositionen und Arrangements, aktiv.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige