Künstlerhaus Ohlendorffturm lädt ein

Anzeige
Farbenprächtige Eulen sind ein neues Motiv von Barbara Koch Foto: privat

Ausstellungswochenende in Rahlstedt mit Kunst und Quiz im Atelier

Von Stefanie Hörmann
Rahlstedt
Es ist die Gelegenheit, hinter die Kulissen der Arbeit ganz unterschiedlicher Künstler zu schauen: Die „Offenen Ateliers“ im Künstlerhaus Ohlendorffturm. Von Freitag, 3. bis Sonntag, 6. November, können die Besucher die neuen Arbeiten der Kreativen bestaunen, sie mit Fragen löchern und an einem Kunstquiz teilnehmen. Die Gewinne für die Quizfreunde mit profundem Kunstwissen stammen aus der Werkstatt des Zimmermanns Olav Schmidt, der auch zu den Ausstellern gehört. Ein neues Gesicht unter den Ohlendorffturm-Künstlern ist der Gast der Ausstellung Carlos Roberto Franco. Er ist Plastiker und zeigt Arbeiten zum Thema Transformation. Die Verwandlung macht er mit unterschiedlichen Materialien wie Kupfer, Bronze, Glass und Salz sichtbar. Alicia Marocchi Jannots arbeitet mit Landschaftsfotografie in Bewegung. Wie lange dauert ein Augenblick? Wie schnell verändert sich unser Leben? Seinen ganz eigenen Blick auf die Welt zeigt Björn von Schlippe mit seinen Objektschaukästen. Dabei hat der Betrachter durch Gucklöcher Einblick in beleuchtete Innenwelten. Die Besucher können sich von ihm auch porträtieren lassen. Das Material steht im Mittelpunkt der Arbeiten von Gerrit Groteloh. Seine aktuellen Arbeiten untersuchen das Innere der Form auf physische und metaphysische Qualitäten. „Die Materialien kommen aus der Natur, aber auch aus dem täglichen Leben wie etwa Verpackungsfolien, Strumpfhosen, Wäscheleinen“, erzählt der Künstler, „ich liebe das Experiment mit Materialien, deren Bearbeitung immer neue Erscheinungsformen ergeben.“ Völlig anderes sind die Arbeiten der Malerin Barbara Koch. Sie zeigt Tier- und Landschaftsbilder, charakteristisch sind die intensiven Farben: „Die Farbe ist meine Erlebniswelt. Ich empfinde in Farbe. Ich sehe in Farbe. Ich spüre in Farbe. Sie regt mich an und regt mich auf“, sagt sie. Neu als Motiv sind ihre Eulen. Besonders stimmungsvoll wird der Atelierbesuch, wenn man ihn mit einem Konzert inmitten der Kunst abschließt. Das Team vom Ohlendorffturm hat den italienischen Pianisten und Komponisten Alessandro Costantini eingeladen.

Termine: Fr. 4.11.; 17-20 Uhr, Sa. 5.11. ; 15-20 Uhr, So. 6.11.; 11-18 Uhr, Künstlerhaus Am Ohlendorffturm 36, Eintritt frei. Konzert: Fr. 4. + Sa. 5. 11., 20 Uhr, Eintritt: 14 Euro, Karten: info@hans-heller.de oder Telefon 319 66 13
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige