Neues aus dem Jenfeld-Haus

Anzeige
„RADAR ensemble“ Foto: Alexander Nichelmann/wb

Dr. Sound kommt

Jenfeld Die Goldene Soundtüte ist so etwas wie der Nobelpreis der internationalen Klang- und Geräuschforschung. Jedes Jahr kürt sie den weltbesten Wissenschaftler auf diesem Fachgebiet. Als Dr. Sound erfährt, dass sie an Don Sonatini verliehen werden soll, ist er außer sich. Erst im letzten Jahr hat der fiese Boss der Klang- und Geräuschmafia Dr. Sounds Archiv geplündert! Darin lagerten längst ausgestorbene Klänge und Geräusche, die der weltberühmte Forscher mit Hilfe seiner Klangagenten über Jahre aufgespürt und fein säuberlich eingetütet hatte. Ob sie Don Sonatini damals kopiert hat und nun als seine eigenen ausgibt? Gemeinsam mit dem Moderator Sebastian Dunkelberg begibt sich Dr. Sound (Georg Münzel) auf sein neuestes Abenteuer, um zu beweisen, dass Don Sonatini nichts weiter ist als ein gemeiner Betrüger. Ihm zur Seite stehen wie immer Hamburger Schüler als Klangagenten. Zusammen mit dem Publikum erleben sie spannende Konzerte in Hamburger Stadtteilen, bevor es zum großen Orchesterfinale (12. Juni) in die Laeiszhalle geht.
Die Goldene Soundtüte mit dem RADAR ensemble am Sonnabend, 9. Januar um 15.30 Uhr im Jenfeld-Haus. Die Konzerte werden für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren empfohlen, wobei dem Besuch durch ältere Menschen nichts entgegensteht, das Angebot ist von sehr hoher Qualität. Gefördert durch die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft. Veranstalter: Elbphilharmonie Konzerte. Der Eintritt beträgt vier Euro. (Olaf Schweppe)

Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1, Telefon 65 44 06 – 0, E-Mail: info@jenfeld-haus.de, weitere Infos: www.jenfeld-haus.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige