Puppentheater Kinderland in Farmsen

Anzeige
Die Familie Mai freut sich, noch einmal nach Farmsen zu kommen Foto: Karen Grell

Ein Abenteuer für die ganze Familie

Farmsen. Vom 2. bis zum 12. August kommt das beliebte Puppentheater der Familie Mai noch einmal zurück nach Farmsen direkt vor die Eissporthalle.
Das Unternehmen, das schon seit Jahrzehnten zusammen mit der ganzen Familie für die Kids die Puppen spielt, hat jetzt aufgrund der großen Nachfrage noch einmal seine Spielzeit verlängert und ist zum zweiten Mal in diesem Jahr auf der Wiese gegenüber des EKT Farmsen. Die Familie Mai hat hochwertige Spielpuppen dabei, die alle handgearbeitet sind und zeigen die bekannten Stücke, bei dem Kasper, Oma und immer auch der Polizist zum Einsatz kommen.
Alle Szenen werden live gesprochen und die kleinen Zuschauer so auch mit in das Geschehen eingebunden. Im Anschluss steht den Kindern das Kinderland für den einzigen Eintrittspreis noch mit zur Verfügung. Spiele, Hüpfburgen und jetzt auch Entenangeln lassen die Familien auch vor und nach der Spielzeit noch Raum, um gemeinsam Zeit zu verbringen.
Die Familie Mai möchte mit ihrem Puppentheater Kinderland eine alte Tradition aufrecht erhalten, die es schon seit Jahrzehnten gibt und die auch „durch Fernsehen und Computer durch nichts zu ersetzten ist“. „Ein Nachmittag im Zelt, so groß wie beim Zirkus, bleibt den Kindern noch lange in Erinnerung“, weiß die Familie Mai, die sich freut, noch einmal nach Farmsen kommen zu können. (kg)

Puppentheater Kinderland, 2. bis 12. August, täglich 17 Uhr, Sonntag 5. 8. um 11 und 17 Uhr und am 12. August nur um 14 Uhr.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige