RECITAL SONTRAUD SPEIDEL

Wann? 08.06.2013 19:30 Uhr

Wo? St.-Stephan-Saal, Pillauer Straße 86, 22047 Hamburg DE
Anzeige
Sontraud Speidel: "Mit einer Künstlerin dieses Kalibers hat jedes Stück Autorität" (Washington Post)
Hamburg: St.-Stephan-Saal | Sa. 8.6.13, 19.30 Uhr

St.-Stephan-Saal, Pillauer Str. 86, 22047 Hamburg, Tel.: 040 695 76 00 und 040 69 69 28 77.
12 / 10 Euro (Vorverkauf, bis 17 Jahre freier Eintritt an der Abendkasse)

sowie

So. 9.6.13, 19 Uhr, Christliche Akademie des Verbandes Christlicher Hoteliers e.V., Esplanade 15, 20354 Hamburg,
Tel.: 040 35 906 826

RECITAL SONTRAUD SPEIDEL

KALEIDOSKOP DER KLAVIERSONATEN I

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate Nr. 30 E-Dur op. 109, 1820

Robert Schumann (1810-1856)
Grande Sonate f-moll op. 14 (Concert sans Orchestre), 1835/1836

Frédéric Chopin (1810-1849)
Sonate Nr. 3 h-moll op. 58, 1844

"Sontraud Speidel ist eine der anregendsten und ansprechendsten Pianistinnen von heute"
(Wolf-Eberhard von Lewinski)

"Mit einer Künstlerin dieses Kalibers hat jedes Stück Autorität"
(Washington Post)

"Sontraud Speidel - eine Art Clara Schumann unserer Tage"
(Neue Zeitschrift für Musik)

Sontraud Speidel kam mit elf Jahren als Vorschülerin in die Klasse der Exilrussin Irene Slavin an die Hochschule für Musik Karlsruhe. Nach dem Abitur studierte sie bei Irene Slavin und Yvonne Loriod-Messiaen in Karlsruhe, Branka Musulin in Frankfurt, Stefan Askenase in Brüssel und Géza Anda in Luzern. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe (1. Preis der Schulen der Bundesrepublik im Alter von 16 Jahren, 1. Preis beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Washington/USA, Jackson Prize des Boston Symphony Orchestra für Neue Musik u.a.).

Konzerte, Aufnahmen für Rundfunk und CDs, Fernsehauftritte und Meisterklassen führten sie durch Europa, in die USA, nach Kanada, Israel, Japan, Korea, China, Taiwan und Brasilien. Sontraud Speidel ist Professorin für Klavier und Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für Musik Karlsruhe. Sie war Gastprofessorin an Universitäten und Musikhochschulen in Europa, in den USA, in Canada, in Israel und in Asien. Sontraud Speidel leitet das PIANO-PODIUM Karlsruhe e.V., eine Vereinigung zur Förderung junger Pianisten. Sie ist regelmäßig Jurymitglied bei nationalen und internationalen Wettbewerben, in vielen europäischen Ländern, in den USA, in Canada, in Israel, Asien und in Marokko. Mehrere zeitgenössische Komponisten haben ihr Werke gewidmet und Uraufführungen anvertraut. So war sie die Solistin bei der Uraufführung des "Concerto" für Klavier und 13 Instrumente von David Winkler in Tanglewood/USA; 1979 gab sie auf Einladung von Bundeskanzler Helmut Schmidt einen Klavierabend im Palais Schaumburg Bonn. In Thessaloniki/Griechenland spielte sie die griechische Erstaufführung des Klavierkonzertes von Alexander Skrjabin. In Karlsruhe spielte sie die Uraufführung der von Dr. Joachim Draheim neu entdeckten "Variationen über ein Nocturne von Chopin" von Robert Schumann. In Solingen war sie die Solistin bei der Uraufführung des ihr gewidmeten Klavierkonzerts "Kristallspiele" von Violeta Dinescu.

Sontraud Speidel ist auf ca. 40 CDs als Solistin und Kammermusikerin vertreten; weitere Aufnahmen werden folgen. Sie ist Künstlerische Leiterin der Konzerte des Kulturfonds Baden e. V. und des Musikforums Hohenwettersbach. Im Jahr 2000 wurde ihr "in Würdigung ihrer besonderen Leistungen" von der Wiener Landesregierung das "Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien" verliehen. 2003 verlieh ihr das Internationale Wiener Musik-Seminar die Goldene Josef-Dichler-Medaille. Sontraud Speidel wurde 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 2011 verlieh ihr die Hochschule für Musik Karlsruhe den erstmals vergebenen Eugen-Werner-Velte-Preis.

Sontraud Speidel ist Steinway Artist, Ehrenmitglied der Werner-Trenkner-Gesellschaft Solingen und von "Inner Wheel" Nordschwarzwald.

http://st-stephan-hamburg.de/Konzerte.html
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige