Über 700 Geschenke verteilt

Anzeige
In der Jenfelder Friedenskirche waren die Geschenke für die Arche-Kinder unter dem Weihnachtsbaum in Tüten verpackt, aufgebaut. Mit Hilfe der Firma Becker-Automobile und anderer Sponsoren konnten hier 480 Kinder kurz vor Weihnachten beschenkt werden.

Becker-Automobile sorgte für strahlende Kinderaugen

Jenfeld. Die Firma Becker-Automobile in der Kühnstraße 91 hatte sich diesmal zum Weihnachtsfest etwas ganz Besonderes überlegt. In Rundschreiben an die Kunden, Lieferanten und Geschäftsfreunde sowie über das WochenBlatt und andere Medien wurde darum gebeten, nicht mehr benötigtes Spielzeug in Geschenkpapier zu verpacken und im Autohaus abzugeben. „Von der Resonanz und dem Engagement waren wir überwältigt. Wir hatten uns zwar gewünscht, dass viele dem Aufruf folgen würden. Dass es am Ende dann über 700 festlich und liebevoll eingepackte Geschenke waren, hat uns doch sehr überrascht und natürlich auch gefreut. Wir danken auch an dieser Stelle allen, die uns bei der Aktion unterstützt und geholfen haben, herzlich für diese wunderschönen Päckchen und Pakete für die Kinder“, sagte Prokurist Thomas Wallek dem WochenBlatt. Zusammen mit Alexander Emmert gab Thomas Wallek die Geschenke persönlich in vier Hamburg Einrichtungen ab. Und zwar in der Jenfelder Arche, in der Sternenbrücke, beim DRK Osdorf und im Margaretenhort in Harburg. Hier wurden sie dann von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an die Kinder einige Tage vor Heiligabend verteilt. „Für viele Kinder war es überhaupt das einzige Geschenk, dass sie zu Weihnachten erhielten und entsprechend groß war die Freude und die Überraschung“, so Tobias Lucht, Leiter der Jenfelder Arche, nach der Bescherung. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige