Wandsbeker Sinfonieorchester verabschiedet Dirigenten

Anzeige
Holger Kolodziej verabschiedet sich aus Farmsen Foto: wso

Großes Brahms-Konzert in der Aula der Rudolf Steiner Schule in Farmsen

Farmsen Mit großem Aufgebot verabschiedet das Wandsbeker Sinfonieorchester (WSO) seinen Dirigenten Holger Kolodziej mit dem deutschen Requiem von Johannes Brahms am Dienstag, 15. November, 19.30 Uhr, in der Aula der Rudolf Steiner Schule Rahlstedter Weg 60. Den Chorpart übernehmen die Chöre Da Capo und der Itzehoer Konzertchor. Für die beiden Solorollen gewann das WSO die Sopranistin Stefanie Kunschke aus Mönchengladbach und den Bariton Christoph Scheeben aus Köln. Passend vor Totensonntag kommt diese besondere Musik von Johannes Brahms zur Aufführung, die im Totengedenken Würde und Zuversicht unter den Menschen verbreiten soll. (wb)

Karten im Vorverkauf im VHS-Zentrum Berner Heerweg 183, kontakt@wso-hamburg.de und im EKT-Weinshop 10 Euro, an der Abendkasse 15 Euro, Schüler haben freien Eintritt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige