Zwischen Realität und Fantasie

Anzeige
Kozo Yamanishi stellt zum ersten Mal in der Galerie dulsArt aus Foto: Grell

Eine Ausstellung von Kozo Yamanishi

Dulsberg Erstmals zeigt der Japaner und Hobby-Künstler Kozo Yamanishi in einer Ausstellung reale Fotografien und kunstvoll bearbeitete Bilder. Schon als Kind von der Fotografie begeistert, ist Kozo immer auf der Suche nach dem passenden Motiv für seine außergewöhnlichen Blickwinkel.
Mal ist es ein Treppenaufgang eines Turms auf Rügen, der ihn zu einem Foto lockt, dann wieder seine eigene japanische Tradition mit den vielen bunten Farben. Kozo Yamanishi hat Musik studiert und sich im Leben für fast alle Künste irgendwann einmal interessiert. Malerei, Fotografie, Musik, Architektur – er schätzt den schönen Anblick der Momente und bearbeitet einige von ihnen, um einen veränderten Aspekt sichtbar zu machen. So scheinen die Mitfahrer eines Kettenkarussells auf dem Hamburger Dom im Schwung der Drehungen mit dem Himmel zu verschmelzen. Warum Kozo Yamanishi erst jetzt zum ersten Mal ausstellt, wird die Frage sein, die bei dieser Ausstellung ungeklärt bleiben mag. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Zur Vernissage ist der Künstler anwesend. (kg)

Galerie dulsArt, Oberschlesische Straße 17, Vernissage am 6. November um 20 Uhr. Die Ausstellung läuft bis zum 27. Novembergeöffnet: Do.-Sa. von 15-19 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige