1. Marienthaler Kinderflohmarkt

Anzeige
Martina Bartels und Ottmar Frank hoffen auf gute Resonanz beim ersten Kinderflohmarkt im Marienthal. Foto: kg
Marienthal. Die Idee, in Marienthal einen Kinderflohmarkt zu veranstalten, scheint auf den ersten Blick nichts wirklich Neues zu sein. Da der Trend aber immer mehr zum Verkauf alter Kleidung über das Internet geht, will Martina Bartels den ersten Schritt zu einem großen Kinderflohmarkt im Stadtteil wagen.
„Der Flohmarkt ist einfach geselliger und macht mehr Spaß“, findet die Mutter, die aus der eigenen Not, ihre Kinderkleidung ausmisten zu können, diesen Einfall hatte. „Alles bei ebay verkaufen ist doch langweilig und macht außerdem sehr viel Arbeit“, weiß Martina Bartels, die selber diesen Weg schon ausprobiert hat.
Kein Problem auf dem Flohmarkt. Die ausrangierten
Babykleider können vor Ort genau begutachtet werden, bei Bedarf sogar anprobiert und im Preis verhandelt werden. Stattfinden soll der Markt „Rund ums Kind“ in den Räumen des Concordia Vereinshauses im Osterkamp, wo es eine große Halle und auch noch ein Außengelände gibt. Vom Wetter also unabhängig können Eltern hier die aussortierten Rasseln, Kinderkarren, Strampelanzüge und Babymützen an andere weitergeben. Wer nach dem Stöbern noch Lust auf eine Tasse Kaffee hat, der kann sich bei Gastronom Ottmar Frank ins Café setzen. Martina Bartels, die alles organisiert hat, ist gespannt darauf, wie die Marienthaler auf ihren ersten großen Kinderflohmarkt reagieren werden. „Hoffentlich wird das Wetter gut und die Verkäufe erfolgreich“. (kg)

Sonntag, 15. April,
10 bis 14 Uhr, Concordia Vereinshaus, Osterkamp 59, Preis 12 Euro pro Tisch,
Telefon 65 70 283 oder Mobil
0176 48 15 14 09,
gewerbliche Verkäufer sind nicht erwünscht
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige