111 Jahre - 111 Wohnungen

Anzeige
Zum Richtfest war auch Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff gekommen, der das Bauvorhaben ausdrücklich lobte. Auch Bauarbeiter und Architekten kamen zu WortFoto: kg

Wohnungsbauverein Hamburg von 1902 eG feierte Richtfest

Farmsen. „Bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper“, bedauert auch die Genossenschaft „Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG“ und hat passend zu ihrem 111-jährigen Bestehen auch 111 neue Wohnungen fertiggestellt. Die Miete für eine 60 Quadratmeter große Wohnung sei in den letzten zwei Jahren um etwa 10 Prozent auf dem Markt gestiegen. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff besuchte das Richtfest für neue Genossenschaftswohnungen im Berner Heerweg in Farmsen und sprach sich lobend für das Engagement der Genossenschaft aus. Mit erschwinglichen Preisen und lebenslangem Wohnrecht soll hier gegen erhöhte Mietforderungen und Ausbeute am Mieter entgegengewirkt werden. Der Wohnungsverein Hamburg hat am Berner Heerweg 57 öffentlich geförderte Genossenschaftswohnungen in ruhiger Lage gebaut und so vor Allem auch Raum für junge Familien geschaffen. Der Neubau bietet 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit Größen zwischen 52 und 104 Quadratmetern. Die Eingangsmiete der öffentlich geförderten Objekte liegt bei 5,80 Euro pro Quadratmeter. Im Rahmen des Richtfestes feiert die Genossenschaft zugleich ihr großes Jubiläum. Mit 2.400 Objekten, die zum Bestand des Unternehmens gehören, 650 davon allein im Bezirk Wandsbek, freut sich die Genossenschaft nun, in diesem Jahr noch 111 neue Wohnungen auf den Markt zu bringen. „Das ist unser Geschenk an Hamburg“, freut sich Holger Fehrmann vom Vorstand. „Wir reden nicht nur, wir bauen tatsächlich“. Beim Richt- und Jubiläumsfest führten zwei der Auszubildende durch das Programm, es gab bei einer Verlosung wieder genau 111 an der Zahl, und auch die Handwerker und Architekten kamen zu Wort. Am Berner Heerweg können dann bald die neuen Mieter einziehen und „sich bestimmt in Farmsen sehr wohl fühlen“, hofft der Vorstand der Genossenschaft. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige