45 Jahre Awo-Seniorentreff Oldenfelde

Anzeige
Leiterin Margarethe Stolle (4. von rechts) und ihre Helferinnen und Helfer des Awo-Seniorentreffs Oldenfelde Foto: Maria Feck

Fester Anlaufpunkt für ältere Menschen. Knapp 10.000 Besucher pro Jahr

Oldenfelde Seit 1971 ist der Awo-Seniorentreff Oldenfelde ein fester Anlaufpunkt für ältere Menschen in der Greifenberger Straße. Hier gibt es nicht nur Spiele- und Kaffeenachmittage, sondern auch ein Internetcafé, Gesundheitsvorträge und Sportangebote. Über 60 Gäste kamen im Juli zusammen, um das 45-jährige Jubiläum zu feiern. Da zu sein für andere Menschen: Für Margarethe Stolle war dies der Grund, vor zwei Jahren die ehrenamtliche Leitung des Awo-Seniorentreffs Oldenfelde zu übernehmen. „Dass ich mich so für die Oldenfelder einsetze, liegt aber auch in der Familie“, sagt sie und spricht von ihrem Mann, der bereits 2002 das noch heute bestehende Internet-Café aufbaute. Damit ist die ehemalige Verwaltungsangestellte noch jung dabei, denn in den 45 Jahren hat der Treff viele Leiterinnen und helfende Hände gesehen. Die Besucherzahlen sprechen für ihr Engagement: Knapp 10.000 Teilnehmende haben 2015 die Awo-Einrichtung an der Greifenberger Straße 73 besucht – mehr als in den Jahren davor. Beim täglichen Treff-Programm, bestehend aus Handarbeitskursen, Seniorengymnastik oder dem Internet-Café, helfen neun Männer und Frauen mit, die auch bei den Tagesausflügen unterstützen: Im August geht es beispielsweise zum Matjesessen nach Glücksstadt. (wb)

AWO-Seniorentreff Oldenfelde, Leitung: Margarethe Stolle, Greifenberger Straße 73, Telefon 647 12 29
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige