60 Jahre treu und ehrlich

Anzeige
Musiker Rolf Radde (v.l.), Hans Schuy, Bürgerverein Oldenfelde, CDU-Politiker Karl-Heinz Warnholz und Horst Schwarz vom Bürgerverein Rahlstedt gratulieren Inge und Karlheinz Wübbenhorst mit einem Ständchen Foto: güb

Diamantene Hochzeit bei Wübbenhorsts. Nachbarn gratulieren mit Musik

Von Günther Brockmann
Rahlstedt
Inge und Karlheinz Wübbenhorst aus Rahlstedt haben am Donnerstag vergangener Woche ihre Diamantene Hochzeit gefeiert. „Lange Ehen haben in unserer Familie Tradition. Dreimal Goldene und einmal Diamantene Hochzeit gab es schon in der Familie. Nach 60 Jahre Ehe sind wir jetzt dran“, freuten sich die beiden Diamantenen Hochzeiter. Auf die Frage, wie sieht denn das Rezept für die lange Zweisamkeit aus, antworten beide ganz spontan. „Das ist ganz einfach. Treue, Ehrlichkeit und alles miteinander besprechen, dann macht die Ehe Spaß und man ist jeden Tag glücklich und zufrieden“, verrieten Inge und Karlheinz Wübbenhorst mit einem strahlenden Lächeln.
Das Kennenlernen der beiden war reiner Zufall. Die beiden kommen aus Altona. Als Inge im Sommer des Jahres 1953 zur Eisdiele ging, lief ihr Karlheinz über den Weg. „Bei uns hat es sofort gefunkt. Danach trafen wir uns fast jeden Tag“, erzählen sie. Ein Jahr später haben sich verlobt. „Wir sind oft als Verlobte verreist. Da gab es eine Schwierigkeit. Zu damaliger Zeit durfte man ein Hotelzimmer nur gemeinsam nutzen, wenn man verheiratet war. Die Dame auf dem Reisebüro gab uns einen Tipp: ,Wenn Sie das Hotelzimmer buchen, stecken Sie ihre Verlobungsringe vorher von der linken auf die rechte Hand und Sie sind verheiratet.‘ So machten wir das“, erzählt Inge Wübbenhorst. Sie lacht dabei. „Das funktionierte auch meistens. Die Hotelleute hielten uns für frisch verheiratet.“ 1988 zogen sie nach Rahlstedt. Sie wollten das Aufwachsen ihrer Enkel Christopher und Julia bei der Familie ihrer Tochter Karin miterleben. Inge und Karlheinz Wübbenhorst sind noch sehr fit und reiselustig. Häufig geht es gen Süden oder auf Kreuzfahrt.
Mit einem Lied gratulierten aus der Nachbarschaft Horst Schwarz, Vorsitzender des Rahlstedter Bürgervereins, Hans Schuy, Vorsitzender Oldenfelder Bürgerverein sowie der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Karl-Heinz Warnholz mit Torte und Rahlstedts Musikus Rolf Radde.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige