Abenteuer entstehen im Kopf

Anzeige
Foto: thinkstock

Ungewöhnliche Geschichten an ungewöhnlichen Orten

Hamburg. Die Lesereihe „Abenteuer entstehen im Kopf“ erfreut sich seit zwölf Jahren großer Beliebtheit. Den Initiatorinnen, Heike Klopsch und Martina Ahlenstiel, gelingt es immer wieder, Kindern den Spaß am Buch zu vermitteln. Ihre Veranstaltungen in den Hamburger Sommerferien getreu dem Motto „Ungewöhnliche Geschichten an ungewöhnlichen Orten“ finden in atmosphärisch stimmiger Umgebung statt: Ob klassische Lesung, Gespräche mit Autoren oder Workshops, die vielfältige Welt der Bücher bedeutet nicht nur Abenteuer und Fantasie – sie ist auch ein wichtiger Beitrag zur Sprach- und Denkentwicklung. Die Veranstaltungen werden unterstützt vom Jugendinformationszentrum Hamburg (JIZ), der Buchhandlung „Treffpunkt Bücher Heymann“ und der HanseMerkur Versicherungsgruppe. Diesen Sommer interpretiert der erfolgreiche Poetry Slamer Moritz Neumeier das Thema Gedichte lesen und schreiben erfrischend neu, die Jugendliteraturpreisträgerin Milena Baisch liest aus „Anton taucht ab“, der Berliner Martin Klein erzählt umwerfend komisch von Rita dem Raubschaf und seinen neuen Abenteuern. Als Abschluss der Lesereihe sprechen die Bestsellerautorinnen Isabel Abedi und Sabine Ludwig über ihre Thriller „Whisper“ und „Painting Marlene“. „Warum deine Gedanken kostbar sind“- Erlebnisreise in Reimform Gedichte einmal ganz anders! Der Hamburger Poetry Slamer Moritz Neumeier begibt sich mit Kindern in die Welt der Gedichte und zeigt, wie die Welt aussah, bevor es das Fernsehen gab. (pi)

Termine:
Mittwoch, 18. Juli, 15 Uhr: Workshop Moritz Neumeier, Kinderbuchhaus, Museumstraße 23, ab 10 Jahren, Kinder 3 Euro.
Mittwoch, 25. Juli,
16 Uhr: „Anton taucht ab“, Hoheluftschiff, Kaiser-Friedrich-Ufer 27, ab 9 Jahren, Kinder 3 Euro.
Montag, 30. Juli, 15 Uhr: „Rita das Raubschaf und der Ruf der Karibikwölfe“ von Martin Klein, RickmerRickmers, Landungsbrücken, ab 6 Jahren, Eintritt: Kinder 3 Euro.
Mittwoch, 1. August um 18 Uhr: „Whisper“ und „Painting Marlene“ Int. Maritimes Museum, Koreastr 1. (pi)
Karten unter Tel.: 428 23 4801.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige