Arbeiten bis Ende Januar

Anzeige
Die Lesserstraße wird saniert Foto: Ehrhorn

Grundinstandsetzung der Lesserstraße planmäßig. Wann wo gesperrt wird

Von Christian Ehrhorn
Wandsbek Die Bauarbeiten zur Grundinstandsetzung der Lesser- und der Holzmühlenstraße sind im vollen Gange. Aus diesem Grund sind Fahrten Richtung Norden auf diesen Straßen im Oktober nicht möglich. Ausgeschilderte Umleitungen zeigen einen Alternativweg. Trotz der Einschränkungen im Verkehr sind die Anwohner dort recht zufrieden mit den Baumaßnahmen. „Ich finde es gut, dass etwas gemacht wird“, sagt Maike Bremer (52). „Nur fehlen durch die Bauarbeiten einige Parkplätze.“
Dass an der Straße dringend etwas getan werden musste, meint auch Jan Böttcher (31): „Es ist gut, dass die Straße wieder instand gesetzt wird. Das wurde auch langsam mal Zeit.“
Aufgrund des schlechten Zustandes werden die Fahrbahnen der Lesserstraße und der Holzmühlenstraße vom Friedrich-Ebert-Damm bis Tilsiter Straße erneuert. Die Bushaltestelle in der Holzmühlenstraße in Fahrtrichtung Wandsbek-Markt wird grundinstandgesetzt. Mit der Einrichtung von gesonderten Schutzstreifen für den Radverkehr wird die Fahrbahnfläche des Straßenzuges Lesserstraße/Holzmühlenstraße neu geordnet.
Derzeit ist der südliche Teil der Lesserstraße vom Friedrich-Ebert-Damm bis Biehlweg wird für Asphaltierungsarbeiten gesperrt. Vom 24. bis 30. Oktober wird die östliche Seite des Straßenzuges Lesserstraße/Holzmühlenstraße für Asphaltierungsarbeiten und Pflasterarbeiten in den Nebenflächen der Holzmühlenstraße gesperrt. Ein Ende der Sanierungsmaßnahme ist für Ende Januar vorgesehen.
Weitere Infos im Internet unter www.lsbg.hamburg.de/
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige