Ausstellung zum Aufstand

Anzeige
Demonstranten vorm Brandenburger Tor

„Wir wollen freie Menschen sein“

Wandsbek. In einer Ausstellung im Bezirksamt Wandsbek erzählen 20 großformatige Plakate die Geschichte des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953. In jenen Tagen gingen eine Million Menschen in der DDR auf die Straße. Was als sozialer Protest begonnen hatte, entwickelte sich rasch zur politischen Manifestation. Anhand von Fotos und Dokumenten werden die Vorgeschichte, angefangen beim Protest der Berliner Bauarbeiter über die Niederschlagung des Aufstandes und die Folgen für die SED, die Reaktionen des Westens und die Erinnerung an den Aufstand aufgezeigt. Anlässlich des 60. Jahrestages des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 in der DDR hat der Historiker und Publizist Dr. Stefan Wolle zusammen mit dem Grafiker Dr. Thomas Klemm für die Bundesstiftung die bundesweite Ausstellung zu diesem Thema konzipiert. (wb)
Bis 27. Juni, Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60. mo- bis do von 8.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 14 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige