Auszeichnung für einen Retter in Barsbüttel

Anzeige
Bürgermeister Thomas Schreitmüller (l.) zeichnete Jens de Vries aus Foto: ffb

Löschmeister Jens de Vries erhält Brandschutz-Ehrenabzeichen in Silber am Bande

Barsbüttel Ehre, wem Ehre gebührt. Denn wer bereits seit 25 Jahren aktiv in der Feuerwehr ist und Dienst an der Gemeinschaft leistet, darf sich auch mal feiern lassen. So geschehen vor wenigen Tagen im Rathaus von Barsbüttel. Löschmeister Jens de Vries wurde im Rahmen einer feierlichen Stunde das Brandschutz-Ehrenabzeichen in Silber am Bande durch den Barsbütteler Bürgermeister Thomas Schreitmüller im Namen des Ministers für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein, Stefan Studt, verliehen. Im Januar 1985 war der gebürtige Ostfriese in seiner Heimatstadt Esens in den Dienst der Freiwilligen Feuerwehr eingetreten. Dort nahm er an vielen Einsätzen teil und absolvierte diverse Lehrgänge, bis de Vries 1992 im Oktober die Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Hamburg begann. Seinen Dienst verrichtete er an den Feuer- und Rettungswachen Stellingen, Veddel und Barmbek. Auch in der freiwilligen Feuerwehr Barsbüttel ist de Vries aktiv – unter anderem in der Brandschutzerziehung und seit Januar als Pressesprecher. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige