Bahnhof wird moderner

Anzeige
Jürgen Hupe aus Eimsbüttel ist mit einem schweren Koffer und einer Tasche unterwegs von der Station Wandsbek-Gartenstadt zur Osterstraße. Er findet Fahrstühle an U-Bahnhöfen eigentlich selbstverständlich. Bei ihm an der Osterstraße werde auch gerade umgerüstet, erzählt er Foto: Grell

U-Wandsbek-Gartenstadt: Zwei Aufzüge, neue Beleuchtung

Von Karen Grell
Wandsbek-Gartenstadt. Die Arbeiten für den barrierefreien Ausbau des U-Bahnhofs Wandsbek-Gartenstadt haben begonnen. Erste abgesperrte Löcher im Boden zeigen die späteren Fahrstuhlschächte. Bis zum Herbst kommenden Jahres baut die Hamburger Hochbahn die Haltestelle mit Aufzügen und einem Orientierungssystem für sehbehinderte Menschen aus. Zusätzlich wird im Rahmen der Bauarbeiten eine Umgestaltung und Modernisierung des gesamten Haltestellengebäudes versprochen. Im Rahmen des Großprojekts „Barrierefreier Ausbau“ rüstet die Hochbahn bis 2015 insgesamt 20 Haltestelle mit Fahrstühlen aus.
Bequemer Einstieg
Die vorbereitenden Arbeiten an der Gartenstadt-Station, die täglich von über 50.000 Fahrgästen genutzt wird, werden bis zum Herbst des kommenden Jahres andauern. Um die Mobilität der Fahrgäste nicht einzuschränken und in Zukunft den Einstieg in die U-Bahn auf beiden Gleisen zu erleichtern, werden auch dementsprechend zwei Aufzüge eingebaut. Durch die Erhöhung der Bahnsteige soll ein barrierefreier Einstieg für Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen gewährleistet werden.
Neue Läden
Ein Orientierungssystem soll künftig sehbeeinträchtigten Fahrgästen die Fahrt mit der U-Bahn erleichtern. Neben den Maßnahmen zur Barrierefreiheit erwarten die Fahrgäste auch noch verlängerte Bahnsteigdächer, neugestaltete Läden und eine modernere Schalterhalle. Schicke Sitzgelegenheiten für die Haltestelle und ein neues Beleuchtungskonzept stehen ebenfalls auf dem Plan der Hochbahn. Viele Fahrgäste freuen sich auf so viele Veränderungen und ein Bahnhof, der bald 100 Jahre alt ist, hat es sicherlich längst verdient, einmal auf Vordermann gebracht zu werden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige