Bauarbeiten am Eilbekkanal gehen voran

Anzeige
Der erste Teilabschnitt der Betonwand steht Foto: Grell

Einhundert Jahre alte Uferwand wird bis September saniert

Eilbek Die über einhundert Jahre alte Uferwand am Eilbekkanal wird seit dem Frühjahr des vergangenen Jahres saniert. Die auf Holzpfählen befestigte Betonwand, die mit Natursteinen verkleidet ist, wies an vielen Stellen große Risse und Brüche auf und musste deshalb aus Sicherheitsgründen neu befestigt werden. Die neue Uferbefestigung soll eine Stahlbetonwand werden. Nach Monaten der Vorbereitungen ist nun der erste Teilabschnitt der neuen Wand deutlich sichtbar. Die Betonwand, die bereits angebracht wurde und direkt vor der ehemaligen Mauer steht, soll anschließend mit einer Klinkersteinmauer verkleidet werden. Betroffen von der Sanierung ist der Bereich zwischen der Wartenau- und der Richardstraßenbrücke. Durch die vorgesetzte Mauer wird der Kanal um einige Zentimeter verengt sein, was optisch wenig auffallen wird. Im September dieses Jahres sollen die gesamten Arbeiten abgeschlossen sein. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige