Beherzte Hilfe

Anzeige
Matthias Krause, Leiter des PK 31, Ingo Roida und Manuel Alonso, die beiden mutigen Verfolger, und Axel Schönwetter, Krauses Stellvertreter (v.l.).Foto: Hanke

Zwei Eilbeker verfolgen Handtaschenräuber

Eilbek. Matthias Krause, Leiter des Polizeikommissariats 31 an der Oberaltenallee und sein Stellvertreter, Axel Schönwetter, überreichten den Eilbekern Manuel Alonso (52) und Ingo Roida (52) kürzlich zwei wertvolle Uhren als Dank für ihren Einsatz bei der Verfolgung von zwei Räubern.
Alonso hatte im Eilbektal zwei 19- und 24-jährige Männer beobachtet, die einer 86-jährigen Dame vor ihrer Haustür in einem Laubengang ihre Handtasche zu entreissen versuchten und sie dabei eine Treppe herunterschleiften. Als sie Alonso sahen, ergriffen sie die Flucht. Der 52-jährige Speditionskaufmann verfolgte die Täter nicht nur, er rief einem Taxifahrer auch noch zu, sich um das Opfer des Überfalls zu kümmern und informierte über sein Handy die Polizei. Als Alonso klar wurde, dass die Täter sich gegen ihn wenden könnten, hielt er Fahrradfahrer Ingo Roida an und forderte ihn auf, sich an der Verfolgung zu beteiligen.Roida lief mit und Alonso informierte die Polizei ständig über die Lage. Als die beiden Täter sich an der Kreuzung Wielandstraße trennten und jeweils in eine andere Richtung dieser Straße liefen, trennten sich entsprechend auch die beiden Verfolger. Alonsos Standortmeldungen an die Polizei waren so präzise, dass beide Täter kurz darauf verhaftet werden konnten. „Das Verhalten der beiden war absolut vorbildlich“, lobte Matthias Krause. „Gut, dass die beiden nicht selbst eingegriffen haben.“ Die 86-jährige Dame hatte Glück. Sie kam mit einigen Prellungen davon. (ch)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Ingo Roida aus Eilbek | 16.10.2012 | 14:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige