„Besucher-Jubiläum“

Anzeige
Helge Masch, der Leiter des Botanischen Sondergartens und Mitarbeiterin Vera Wulff kümmern sich jetzt um die Staudenpflanzung. Im Sondergarten gibt es immer etwas zu tun. Foto: Kg

20.000. Gast im Botanischen Garten

Wandsbek. Genau vor zehn Jahren bot der Botanische Sondergarten in der Walddörferstraße seine erste Führung an und startete eine Vortragsreihe. Nun die 1.119 Veranstaltung statt. Dabei ging es um den Marder und wie man ihn wieder los werden kann. Jürgen Pauls, der an dieser Veranstaltung teilnahm, hatte keine Ahnung, dass er zugleich der zwanzigtausendste Besucher sein würde und von Helge Masch, dem Leiter des Botanischen Sondergartens mit einem schicken Blumenstrauß geehrt werden würde. Bis zum Ende des kommenden Jahres darf er jetzt mit einer Begleitperson seiner Wahl kostenlos an allen Gartenwissen-Führungen im Botanischen Sondergarten teilnehmen. Eine tolle Überraschung.
Immerhin 6.250 Teilnehmer wurden bei mehr als dreihundert Führungen zum Thema Baum registriert. Aber auch die Vorträge über Tiere finden großen Anklang. Bienen, Igel, Schnecken, Hornissen und Ratten lockten 1800 Teilnehmer in den Sondergarten. Zu den Dauerbrennern zählen die Kurse „Marder und wie ich ihn schonend los werde“ und das Veredeln und Beschneiden von Obstbäumen, die regelmäßig Besucherrekorde erzielen. Angefangen im Jahr 2002 gab es zunächst eine einzige Führung mit nur 16 Teilnehmern, doch gleich im nächsten Jahr startete der Sondergarten mit einen dicken Programmheft durch und erzielte bis heute über 3000 Besucher. Mit den bestehenden Kursen geht es auch im nächsten Jahr weiter und Helge Masch plant zusätzlich neue Angebote zum Thema „Allergie und Garten“. Für alle, die sich aufgrund von Gesundheitsproblemen nicht in den Garten trauen, könnte es da neue Anregungen geben. Außerdem soll es dem Hund an den Kragen gehen. „Hunde und wie korrigiert man Unarten“, so ungefähr soll der Titel dieses geplanten Kurses lauten, der dann nicht nur dem Hund Verhaltensregeln beibringen soll, sondern auch die Herrchen unterstützt. Helge Masch, der mit seinen Mitarbeitern gerade 9000 Blumenzwiebeln „im Gelände versteckt“, wird natürlich wieder dabei sein und Führungen übernehmen, denn auch wenn er zuhause auf den Fensterbänken jeden Platz ausgenutzt hat, ist der Botanische Sondergarten seine zweite Heimat und wer Fragen hat, der ist bei ihm immer an der richtigen Adresse. (kg)


Der Newsletter kann mit einer E-Mail an sondergarten@wandsbek.hamburg.de bestellt werden, alle laufenden Termine finden Besucher zudem auf der Internetseite. Telefonisch ist der Sondergarten in der Walddörferstraße 273 unter Tel.: 693 97 34 zu erreichen. „Einfach gutes Klima im Garten“ findet am Sonntag, 11. November um 14 Uhr statt. Vortrag „Brasilien – Pflanzen, Musik und mehr“, Montag, 12. November, 18 Uhr im Gewächshaus des Botanischen Sondergartens.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige