Bilder aus vergangener Zeit

Anzeige
1
Ansichten vom alten Rahlstedter Ortskern zeigt der Bürgerverein Foto: Archiv Rahlstedt

Vortrag über die Geschichte des Rahlstedter Ortskerns

Rahlstedt Über die Geschichte des Rahlstedter Ortskerns spricht Steffen Becker, Mitglied im Bürgerverein Rahlstedt e.V., beim nächsten Kulturabend des Fördervereins Dankeskirche e.V. Unterstützt wird Steffen Becker vom Bürgervereinsvorsitzenden Horst Schwarz. Beide wollen ihrem Publikum den alten Ortskern Rahlstedts näher bringen. Mit vielen interessanten Fotos aus den Archiven des Stadtteilarchivs des Rahlstedter Bürgervereins zeigen sie die frühere Bahnhofstraße, die heute Rahlstedter Bahnhofstraße heißt. Die Bachstraße ist seit 1950 in Schweriner Straße benannt. Sie beleuchten beide Wege hin zu den heutigen Fußgängerzonen und werfen einen Blick in die umliegenden Straßen. Mit dem Bahnhof und dem Zob lässt sich dieser Bereich als Rahlstedts Ortskern beschreiben. Gezeigt werden Fotos der vergangenen 100 Jahre. Mit ihrer Hilfe sollen Fragen geklärt werden: Wie sah dieser Ortskern früher aus, wie war die Entwicklung bis heute? Warum gab es die umfassenden Planungen für das Zentrum in den 1970-er Jahren? Wie wurden sie in den 1980-er Jahren umgesetzt?
Rahlstedt wurde weitgehend durch Abriss und Neubau geprägt. Vieles ist auch erhalten geblieben. Das Einkaufszentrum, der Wochenmarkt und die Post sind mit Fotos vertreten. Was hat sich verändert? Bei einigen Fotos hoffen die Referenten auf Hinweise aus dem Publikum. (wb)

Donnerstag, 24. März, 19.30 Uhr, im Untergeschoss des Gemeindehauses der Dankeskirche, Kielkoppel-straße 51. Eintritt frei
1 1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige