Blumen-Flagge im Botanischen Garten

Anzeige
Helge Masch ist der Leiter des BotanischenSondergartens und leidenschaftlicher Brasilien-Fan Foto: Grell

Wandsbek feiert die Olympischen Spiele in Rio auf besondere Weise

Von Karen Grell
Wandsbek
Helge Masch ist Leiter des Botanischen Sondergartens in Wandsbek und gleichzeitig auch ein absoluter Brasilien-Fan. Nicht, weil dort nun zufällig die Olympischen Spiele starten, sondern weil er das Land in Südamerika bei einer Studienreise kennen und lieben gelernt hat. „Diese Gastfreundschaft der Menschen dort ist unglaublich“, so der gelernte Landschaftsgärtner, der sich mit Pflanzen auskennt, wie kein anderer in dem über einen Hektar großen Stadtgarten. Seine Leidenschaft zu Brasilien hat Helge Masch jetzt zu einer ganz verrückten Idee animiert. Am Eingang zum Botanischen Sondergarten an der Walddörferstraße hat er die Flagge Brasiliens angepflanzt. Blumen in den Nationalfarben zeigen deutlich die Flagge des einzigen Landes in Südamerika, in dem portugiesisch gesprochen wird. „Meine Frau und ich haben inzwischen auch schon ein paar Sprachkenntnisse“, verrät Masch, der nach mehreren Reisen im Rahmen des Austauschprojektes zwischen Landschaftsgärtnern weltweit und vielen privaten Ausflügen nach Brasilien jetzt im Herbst wieder dort unterwegs sein wird. „Die Kontakte zu den Leitern von Botanischen Gärten bestehen auch weiterhin“, schwärmt Helge Masch, der sich in Brasilien immer wieder neue Projekte ansieht und dafür viele Kilometer in Busen herumfährt. Seine erste Reise unternahm er 2006, als er gefragt wurde, ob er an dem Austauschprojekt zwischen Gärtnern aus Botanischen Gärten teilnehmen wolle. Gezögert hat der engagierte Leiter des Sondergartens damals keine Sekunde. „Ich war sofort dabei und bin froh, jetzt in Brasilien so etwas wie eine zweite Heimat gefunden zu haben“. In Südamerika konnte er viele Pflanzen in der Natur entdecken, die er hier in Hamburg nur aus den Gewächshäusern kannte. Masch ist begeistert von Brasilien, der reichhaltigen Pflanzenwelt und den lebensfrohen Menschen – und das alles hat ihn dazu bewogen, die Flagge zum Auftakt der Olympischen Spiele in den Sondergarten zu pflanzen. „Eine ganz tolle Idee“, meinen auch die ersten Besucher.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige