CDU fordert neue Parkplätze

Anzeige
Karl-Heinz Warnholz (l.) und Dr. Gisbert Gürth stehen auf dem leeren Grundstück Foto: güb

Bezirkspolitiker nennt Fläche am Tonndorfer Weg als Beispiel

Rahlstedt. Auf dem Eckgrundstück Loher Straße/Tonndorfer Weg wurde 1997 eine Tankstelle abgerissen.
„Das Grundstück liegt brach an der Straßenecke. Die Bodenfläche ist asphaltiert. So wie das Grundstück sich jetzt darbietet, wäre es ein idealer Parkplatz. In den beiden Straßen Tonndorfer Weg und Loher Straße stehen viele Halteverbotsschilder. Trotzdem parken dort täglich diverse Autos. Es ist damit bewiesen, dass hier ein großer Parkplatzbedarf besteht“, stellt Karl-Heinz Warnholz fest. Er hat sich zusammen mit Dr. Gisbert Gürth, Umweltexperte der CDU-Bezirksfraktion, das Grundstück angesehen. Beide sind der Meinung,
dass das Bezirksamt Wandsbek mit dem Grundstückseigentümer Gespräche führen sollte, um das leerstehende mit einer Asphaltdecke versehene Grundstück als Parkplatz auszuweisen. „Das würde sicherlich dazu führen, dass Anwohner ihre Fahrzeuge nicht ständig im Halteverbot abstellen müssen“, sind sich Karl-Heinz Warnholz und Dr. Gisbert Gürth einig. Sie wollen entsprechende Schritte einleiten, damit die Verwaltung ihre Idee vom Parkplatz umsetzen kann. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige