CDU-Ortsverband zeigt Geschlossenheit

Anzeige
Sie stellten sich nach der Wahl zum Foto: Frank Schira, Christa Schmidt, Karl-Heinz Warnholz, Eckard Graage und Florian Drebber (v.l.n.r.). Foto: pi
Rahlstedt. Beim CDU-Ortsverband Rahlstedt standen vergangene Woche Neuwahlen an. Im Rahlstedter Hotel Eggers kamen daher die Mitglieder des Ortsverbandes zusammen, um den Vorstand neu zu wählen. Die Wahl des Vorstandes findet turnusmäßig alle zwei Jahre statt. Vor der Wahl informierte der Vorsitzende des Ortsverbandes, der CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Karl-Heinz Warnholz die Mitglieder über die geleistete Arbeit des bisherigen Vorstandes: „Die CDU-Rahlstedt ist auf einem guten Weg. Wir sind in Hamburg weiterhin der größte Ortsverband. Das ist uns gelungen, weil wir in Sachen Mitgliederwerbung stets aktiv und ideenreich sind. Wir besuchen die Familien, um uns über ihre Probleme und Wünsche zu informieren“. Warnholz erhielt viel Beifall für seine erfolgreiche Zweijahresbilanz. Frank Schira, der als Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Wandsbek die Leitung der Sitzung übernommen hatte, pflichtete Warnholz bei: „Der CDU-Ortsverband Rahlstedt ist der Motor im Kreisverband Wandsbek. Das Engagement der Mitglieder ist dort beispielhaft,beeindruckend ist die Geschlossenheit dieses Ortsverbandes“. Dass dies der Fall ist, bewiesen die stimmberechtigten Mitglieder bei der Wahl des Ortsvorstandes, der Beisitzer und der Delegierten. So erhielt der Vorsitzende der Ortsverbandes, Karl-Heinz Warnholz, bei seiner Wiederwahl 95 Prozent der Stimmen. Ähnlich deutlich wurden sein Stellvertreter, Eckard Graage, der Kassenwart Florian Drebber und die Schriftführerin Christa Schmidt in ihren Ämtern bestätigt. (hbz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige