Coffee Capsule siegt

Anzeige
Helen (l.) und Jessica tragen Schmuckstücke aus ihrer „Coffee Capsule Accessory“-Kollektion Foto: bez

Rahlstedter Schülerfirma vertritt Hamburg in Berlin

Rahlstedt Große Freude am Gymnasium Rahlstedt. Beim Wettbewerb „Junior – Wirtschaft erleben“ des Instituts der deutschen Wirtschaft wurde das Schülerunternehmen „Coffee Capsule Accessory“ jetzt in der Hamburger Handelskammer von einer Jury mit dem ersten Preis auf Landesebene ausgezeichnet. Vor knapp einem Jahr hatten 14 Schüler des schulübergreifenden Profils „Wirtschaft“ (Oldenfelder und Meiendorfer Gymnasiasten machen ebenfalls mit) im Rahmen des Unterrichts ihr Schmuck-Unternehmen „Coffee Capsule Accessory“ gegründet. Die Geschäftsidee: die Herstellung von Schmuck-Accessoires aus gebrauchten Aluminium-Kaffeekapseln. „Aus dem scheinbar wertlosen Müll machen wir außergewöhnliche Schmuckstücke“, erklärt Schülerin Shyann. Und das mit Erfolg: Seit Gründung verkauften die 16- und 17-Jährigen mehrere Hundert Ketten und Armbänder für fünf bis 15 Euro das Stück – auf selbst organisierten Schmuckpartys, an Tagen der offenen Tür und sogar an einem Stand im Rahlstedt Center. Die Modellpalette reicht vom „Mocca Armband“ bis zur „Cappucino Kette“. „Das Ganze ist mehr als ein Planspiel“, erklärt die betreuende Lehrerin, Rabea Gausepohl. Schließlich geht um echte Aktienverkäufe, bare Einnahmen, reale Lohnauszahlungen, zu leistende Sozialabgaben und Wettbewerb mit anderen Unternehmen – um Wirtschafts- bzw. Finanzkreisläufe.
Seit über 20 Jahren bietet das Institut der deutschen Wirtschaft diese Programme für Schüler an. Es übernimmt dabei die Rolle des Staates. Ziele: Berufsorientierung, Förderung der Ausbildungsfähigkeit, Vermittlung von Wirtschaftswissen und Schlüsselqualifikationen. In Hamburg machten 20 Schüler-Unternehmen mit. Im Juni werden die zwölf Mädchen und zwei Jungs des Siegerunternehmens Hamburg beim Junior-Bundeswettbewerb in Berlin vertreten und dort mit 14 Unternehmen aus ganz Deutschland um den Titel „Beste Schülerfirma Deutschland 2016“ und das Ticket für den Europawettbewerb in Luzern kämpfen. (bez)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige