Comenius-Projekt

Anzeige
Sie machen mit beim „Comenius-Projekt. Foto: zz

Internationale Beziehungen an der Otto-Hahn-Schule

Jenfeld. Die Jenfelder Otto Hahn-Schule (OHS) beteiligt sich mit zehn Schülern des elften Jahrgangs an dem internationalen „Comenius-Projekt“. Über 30 Seiten ist der Antrag lang, den die Schule jetzt an die Nationale Agentur der Europäischen Union für lebenslanges Lernen nach Bonn geschickt hat.
Unter dem Namen „Comenius“ werden gemeinsame Projekte und Partnerschaften europäischer Schulen gefördert, um die europäische Integration voranzubringen. Lehrer und Schüler der beteiligten Schulen besuchen sich gegenseitig, tauschen Erfahrungen aus und arbeiten gemeinsam an einem Projektziel, dessen Ergebnis über die eigenen Schulgrenzen hinaus von Bedeutung ist. Das Projekt der Otto-Hahn-Schule mit dem Namen “face jobs in Europe“ hat den Zuschlag erhalten und wird nun -ausgestattet mit europäischen Finanzmitteln- zwei Jahre lang zum Projektthema mit ihren Partnerschulen in Polen und Spanien zusammenarbeiten. Im Januar erfolgt der Besuch der OHS-Gruppe in Spanien und im April in Danzig. 2014 treffen sich dann alle in der OHS. „face jobs in Europe“ ist an alle Schüler gerichtet, die sich bereits lange vor ihren Schulabschlüssen über Arbeitsmöglichkeiten im europäischen Ausland informieren wollen. Das Projekt ist aus einer bereits bestehenden Schulpartnerschaft dreier Schulen in Danzig (Polen), Talavera de la Reina (Spanien) und der OHS hervorgegangen, die die Vorbereitung auf das Berufsleben als wichtigen Teil ihrer Arbeit ansehen. Schüler sollen ermutigt werden, auch in den europäischen Nachbarländern nach interessanten Beschäftigungsperspektiven zu suchen. Das IES San Isidro in Talavera de la Reina (Toledo), das 9. Lyzeum in Danzig und die OHS verfügen bereits über eine Reihe von betrieblichen Kontakten und wollen ihren Schülern Möglichkeiten von Praktika, Jobsuche und Berufsausbildung aufzeigen. Die von der Nationalen Agentur der EU verliehenen Comenius-Plakette wurde jetzt im Verwaltungstrakt der Schule angebracht. Weitere Informationen über das gibt es im Schulbüro, Tel.: 428873-03. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige