Das ist Hamburgs neuer Super-Bus

Anzeige
Mitarbeiter von Hochbahn und Mercedes-Benz bei der Übergabe der Busse in Mannheim (Foto: Hochbahn)

21 Meter lang und fünf Türen: "CapaCity" wird auf zwei Linien getestet

Auf der Metrobus-Linie 5 und der "Airbus"-Linie E 86 fährt ab sofort Hamburgs neuer Super-Bus - allerdings vorerst nur im Testbetrieb. Wie die Hochbahn am Montag mitteilte, sei der "CapaCity" auf Hamburgs Straßen eine "Weltpremiere".

Im vergangenen Juni sei der Bus noch der Hingucker auf dem 61. UITP-Weltkongress in Mailand gewesen, jetzt kommt er erstmals im Verkehr in den Einsatz.

Der 21 Meter lange Großraumbus CapaCity L ist das neueste Modell von Mercedes Benz. Er bietet bis rund 125 Fahrgästen Platz. Eingesetzt wird das Fahrzeug zunächst auf der MetroBus-Linie M5 und auf der „Airbus-Linie“ E86, auf denen derzeit überwiegend Doppelgelenkbusse zum Einsatz kommen.
Bewährt sich das Fahrzeug im Fahrgastbetrieb ein Jahr lang, könnte der CapaCity L eine zusätzliche Alternative zu den Standard-Gelenkbussen (18 Meter, 105 Fahrgastplätze) und den Doppelgelenkbussen (25 Meter, 140 Fahrgastplätze) auf hochfrequentierten MetroBus-Linien sein, heißt es bei der Hochbahn.

Der Bus mit einem schadstoffarmen Euro-6-Antrieb hat fünf Doppeltüren, die den Fahrgastfluss unterstützen sollen, indem sie das Ein- und Aussteigen der Fahrgäste erleichtern. Während die erste Tür vom Busfahrer bedient wird, verfügen die Türen zwei bis fünf über eine Schließautomatik. Außerdem hat der Bus eine so genannte „Stadionschaltung“, mit der sich alle fünf Türen gleichzeitig öffnen lassen und einen optimalen „Fahrgastfluss“ ermöglichen. Außerdem gibt es mehrere Sondernutzungsflächen, die je nach Bedarf von stehenden Fahrgästen, Rollstuhlfahrern oder Fahrgästen mit Kinderwagen genutzt werden können.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige