Das war das Barsbütteler Sommerfest

Anzeige
Beachclubfeeling gab es am Stand der Abschlussklasse der EKG. Einfach toll. Fotos: zz

Neuer Besucherrekord - viel Musik - tolle Stimmung

Von Jürgen Hartmann
Barsbüttel. Mehrere tausend Besucher kamen zum traditionellen Barsbütteler „Sommerfest der Vereine und Verbände“, das zum ersten Mal auf dem Gelände der Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel (EKG) im Soltausredder stattfand. Der neue Standort hatte sich sehr gut bewährt. So konnten diesmal auch viele Gäste teilnehmen und mitfeiern, denen in den letzten Jahren der Weg zum bisherigen Veranstaltungsort zu weit und beschwerlich war. Die Stimmung war hervorragend, fröhlich und alle waren gut gelaunt. Weitere Gründe für den Rekordbesuch in diesem Jahr waren die guten und Angebote an den über 20 Ständen. Dazu gab es bis nach 22 Uhr viel Musik für alle Altersgruppen.
Sehr engagiert war bei diesem Sommerfest die EKG. Ohne das Engagement der Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrer sowie der Schulleitung wäre alles nicht so gut gelaufen. So war zum ersten Mal auch der Mensa-Verein der EKG mit einem Stand dabei, an dem es leckere Pizzabrötchen gab. Ein Highlight war sicherlich auch der Beachclub der Abschlussklasse der EKG. Tolle Spiele für die Kinder und viel Unterhaltung und Mitmachaktionen für alle Altersgruppen rundeten das Programm ab. Ebenfalls ein wichtiges Indiz für das gute Gelingen war es, dass selbst nach 21 Uhr noch einige Gäste kamen, um der Musik zuzuhören und um mitzufeiern. Extra zum Sommerfest gekommen waren auch drei Gäste aus Barsbüttels estländischen Partnerstadt Keila. Auch Lena, die dort gerade ein dreimonatiges freiwilliges europäisches Jahr abgeleistet hatte, feierte wie alle anderen auch, mit. Fazit der Gäste: Es hat einfach Spaß gemacht, bei diesem Sommerfest dabei gewesen zu sein.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige