Der Kunststoff-Spezialist

Anzeige
Im Designbereich ließ sich Umweltsenatorin Jutta Blankau die verschiedenen Entwürfe von PET-Flaschen von Mitarbeitern und Geschäftsführung der KHS Corpoplast GmbH erklären. Foto: Bätz

Hamburger Umweltsenatorin besucht Meiendorfer Betrieb

Von Hubert Bätz
Meiendorf. Auf ihrer Sommertour besuchte die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau die in Meiendorf ansässige Maschinenbaufirma KHS Corpoplast, die Maschinen für die Herstellung von Kunststoffflaschen konstruiert und baut, und seit Jahren am Hamburger Programm „ÖKOPROFIT“ teilnimmt. KHS Corpoplast gehört seit 2004 zu den Hamburger Firmen, die als vorbildlich im Umweltschutz gelten. Nicht zuletzt deshalb, weil die Firma durch die Entwicklung und Konstruktion von Spezialmaschinen zur Herstellung von PET (Polyethylenterephthalat )-Leichtflaschen Energie-, Druckluft- und Materialkosten einspart. Dieses Engagement lobte die Senatorin bei ihrer Betriebsbesichtigung: „Das Engagement der KHS Corpoplast GmbH zeigt deutlich, dass freiwilliges Engagement im Umwelt- und Klimaschutz sich lohnt – für das Unternehmen und für die Umwelt. Wir hoffen, dass noch viele Unternehmen in Hamburg die Möglichkeit nutzen, am Projekt ÖKOPROFIT teilzunehmen.“ Beim Rundgang im Betrieb, der seit 2008 zum Salzgitterkonzern gehört, bekamen die Teilnehmer viele interessante Informationen. Dabei ging es nicht nur um das Design und die Produktion der Flaschen, sondern auch um Recyclingquoten. Diese liegt in Deutschland bei 90 Prozent, in der EU durchschnittlich bei 35 Prozent. Der Betrieb an der Meiendorfer Straße 203 expandiert: Eine neue Montagehalle ist im Bau und die Mitarbeiterzahl wächst. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 300 Mitarbeiter. Matthias Grundwald, der technische Betriebsleiter sagt: „Wir sind zwar nicht Marktführer in der PET-Produktion, aber besonders innovationsfreudig. Daher haben wir sehr gute Chancen, in Asien unsere Maschinen zu verkaufen.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige