Der Maibaum steht

Anzeige
Der Kranz wurde zuletzt gebracht Foto: ce

Großes Fest für das Prachtstück auf dem Marktplatz

Bramfeld Am 1. Mai war Highlife auf dem Bramfelder Marktplatz - oder vielmehr Mai-Life! Helfer und Feuerwehrleute brachten das zwölf Meter lange Prachtstück von seinem Lagerplatz in der Marktplatz Galerie zum Aufstellungsort. Begleitet wurde das Ereignis vom Musikzug der Bramfelder Feuerwehr und mehreren Hundert Zuschauern. Es ist das zweite Mal, dass der Maibaum in Bramfeld aufgestellt wurde. „Damit haben wir eine neue Tradition in Bramfeld“, freute sich der 1. Vorsitzende des Heimatvereins „Up ewig ungedeelt“ Peter Lüth. Auch der Wandsbeker Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff war von dem Baum begeistert. Nachdem der Baum aufgestellt war, folgte ein buntes Rahmenprogramm. Als erstes gab die Bramfelder Liedertafel einige Lieder zum Besten. Eine kroatische Volkstanzgruppe zeigte ihre landestypischen Tänze. Es folgten die Trachtengruppe vom Sportclub Vier- und Marschlande sowie die Volkstanzgruppe vom SV Osdorfer Born e.V. Die Zuschauer zeigten sich begeistert von dem Programm. Es wurde mitgeklatscht und mitgeschunkelt. „Diese Veranstaltung ist einfach toll“, freute sich Rosemarie Wilkens (84). Sechs Wochen bleibt der der blau-weiß-rot geschmückte Maibaum nun auf dem Markt stehen. (ce)
2
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige