Der neue Wandsbeker Sportpreis

Anzeige
Für die Ehrung verdienter Wandsbeker Sportler werben (v.l.) Dr. Christine Posner, SPD-Fachsprecherin, der Fachsprecher für Sport der CDU,Eckard H.Graage, Günter Ploß, der Vorsitzende des Hamburger Sportbundes sowie Hans-Joachim Klier, der Vorsitzende der Bezirksversammlung und die Fachsprecherin der FDP Brigitte Lawrenz. Foto: hbz

Bezirksversammlung will engagierte Menschen ehren. Ein Signal dafür, dass „Wandsbek viele positive Facetten hat.“

Von Hubert Bätz
Wandsbek. Erstmalig will in diesem Herbst die Bezirksversammlung Wandsbek engagierte und erfolgreiche Sportler des Bezirks, sowie Trainer mit einem Wandsbeker Sportpreis ehren. Günter Ploß, der Vorsitzende des Hamburger Sportbundes, sowie der Vorsitzende der Bezirksversammlung, Hans-Joachim Klier und die Fachsprecher der in der Bezirksversammlung vertretenen Parteien rufen ab sofort alle Sport interessierten Wandsbekerinnen und Wandsbeker dazu auf, Kandidaten für die folgenden vier Preiskategorien: Erfolgreiche Mannschaften; Erfolgreiche Einzelsportlerinnen und -sportler; Junge Talente, und nicht zuletzt besonders engagierte Trainer/Übungsleiter vor zuschlagen.
Vorschläge bis
15. August einreichen
Dabei geht es nicht nur um den Leistungssport, sondern um den Breitensport insgesamt, daher ist kein Bereich ausgeschlossen. Vorschläge können ab sofort bis Mittwoch 15. August unter www.hamburg.de/bezirk-wandsbek eingereicht werden. Wichtig ist neben der Angabe der Kategorie, eine kurze Begründung, die Kontaktdaten des benannten Sportlers oder Vereins sowie die Daten des Absenders.
Berücksichtigt werden ausschließlich Kandidaten, deren Lebensmittelpunkt in Wandsbek liegt oder deren sportliche Aktivitäten sich überwiegend auf den Bezirk erstrecken.
Günter Ploß erklärte zu dem Wandsbeker Sportpreis der mit mit Geldpreisen und der Wandsbek-Medaille dotiert ist: „Sport vermittelt in hohem Maße soziale Kompetenz: Respekt vor dem Sportpartner, Achtung von Regeln, ohne Hochmut zu gewinnen, mit Anstand verlieren zu können, individuelle Selbstbehauptung und Einordnung in eine Mannschaft. Ich unterstütze es daher sehr, dass die Bezirksversammlung meines Heimatbezirks Wandsbek in diesem Sinne zur Ehrung von Sportlern, Talenten und Trainern aufruft.“ Der Vorsitzende der Bezirksversammlung Wandsbek Hans-Joachim Klier sagte: „Wandsbek steht nicht für Krawalle, wir wollen zeigen, dass Wandsbek viele positive Facetten hat. Eine davon ist der Sport und ja, Wandsbek ist ein sportlicher Bezirk. Sport und Bewegung bieten vielen Menschen Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Dies stärkt den Einzelnen und ebenso das Profil unseres Bezirks. Mit dem heutigen Startschuss für die Kandidatensuche zur ersten Wandsbeker Sportlerehrung möchten wir dies möglichst vielen Menschen bewusst machen und herausragende Leistungen im Sport belohnen.“
Eine Jury, bestehend aus den Fachsprechern für Sport der Bezirksfraktionen wird aus den eingegangenen Vorschlägen die Gewinner des Wandsbeker Sportpreises ermitteln.

Sportgala im September
Kriterien für die Auswahl sind unter Anderem, errungene Meisterschaften und Titel, sowie Aufstiege in höhere Klassen. Die Gewinner werden im Rahmen einer großen Sportgala am Montag, 24. September geehrt. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Bezirksversammlung Wandsbek unter Sportlerehrung@wandsbek.hamburg.de oder telefonisch unter 42881-3611, -2388 oder -2396 zur Verfügung. Im Übrigen sucht die Bezirksversammlung Wandsbek auch noch Sponsoren für die Sportgala, die , die Preise gemeinsam mit der Bezirksversammlung überreichen wollen. Klier: „Einer gemeinsamen Ausrichtung der Veranstaltung und eventuellen Sonderpreisen stehen wir aufgeschlossen gegenüber“. Auch hier kann man Kontakt über das Wandsbeker Bezirksamt zur Wandsbeker Bezirksversammlung aufnehmen.

Begründete Vorschläge können per E-Mail an
Sportlerehrung@wandsbek.hamburg.de oder per Postkarte an Bezirksversammlung Wandsbek – Stichwort Sportlerehrung – Postfach 70 21 41, 22021 Hamburg geschickt werden
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige