Deutsch im Alltag

Anzeige
In kleinen Gruppen festigen die Teilnehmer ihre Deutschkenntnisse Foto: Sprachbrücke

Sprachbrücke jetzt auch in Farmsen

Farmsen Eine Gesprächsrunde in deutscher Sprache findet ab 14. April immer am Donnerstag von 16 bis 17 Uhr im Awo Kinder- und Familienhilfezentrum, (KiFaZ), in Farmsen-Berne in der August-Krogmann-Straße 52 statt. In der Gesprächsrunde können Teilnehmer ihre bereits erworbenen Deutschkenntnisse alltagsnah anwenden und festigen. „Sprache im Alltag“ ist ein Ehrenamtsprojekt des Vereins Sprachbrücke-Hamburg, das Menschen verschiedener Herkunftsländer und Kulturen zusammenbringt, um gemeinsam auf Deutsch über Alltägliches zu reden und sich auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Kleingruppen mit maximal zehn Teilnehmern legen ihren Fokus auf den alltagsnahen Gebrauch der deutschen Sprache. Die Themen der Gesprächsrunden wechseln monatlich und orientieren sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer. Von „Internationale Küche“ über „Wahrzeichen der Stadt Hamburg“ bis hin zu „Festlichkeiten“ oder „Handwerk“ kann über alles geredet werden, was dem täglichen Sprachgebrauch hilft. Das Erlernte wird bei Ausflügen praxisnah erprobt. Damit baut „Sprache im Alltag“ eine Brücke von der Theorie zur Praxis sprachlicher Integration. (kg)

Anmeldung: Telefon 2847 8998, per E-Mail: kontakt@sprachbrueckehamburg.de, weitere Infos: Sprachbrücke-Hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige