Deutsche Triumphe

Anzeige
Lisa Altenburg, Spielerin des Uhlenhorster HC und Teil der Nationalmannschaft Foto: tm

Hockey-Mannschaft ist bereit für die EM“, so Nationaltrainer Markus Weise

Hummelsbüttel Das Hockeygeländes des Uhlenhorster HC war ein gutes Pflaster für die deutschen Nationalmannschaften: Die Herren spielten das eigentliche Masters aus. Mit drei Siegen in den drei Turnierspielen wurde das Team Turniersieger. Spanien wurde 5:3 geschlagen, England mit 1:0 und Belgien mit 4:2. „Das Turnier hat uns weitergebracht, weil wir Fingerzeige bekommen haben, wo wir uns noch weiterentwickeln können und müssen. Aber meine Mannschaft ist bereit für die EM“, sagte Nationaltrainer Markus Weise. Nicolas Jacobi, Stammkeper des UHC, wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt.
Während des Herrenturniers spielten auch die Danas, die Damen-Nationalmannschaft drei Länderspiele: Spanien wurde zweimal geschlagen, erst 2:1 dann 5:2, gegen Schottland wurde 3:4 verloren. „Ich sehe meine Mannschaft absolut auf einem guten Weg. Dass es mal Ausreißer nach unten gibt, ist völlig normal. Wenn man erkennt, warum das mal so ist, und Dinge dadurch abstellen kann, passt das in die insgesamt gute Entwicklung“, sagte Damen-Trainer Jamilon Mülders. Aus UHC-Sicht darf dabei besonders stolz machen, dass mit Yvonne Frank, Lisa Altenburg, Kristina Hillmann, Eileen Hoffmann, Marie Mävers, Janne Müller-Wieland, Katharina Otte, Charlotte Stapenhorst und Jana Teschke gleich neun Spielerinnen im EM-Aufgebot. (tm)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige