Die Talentschmiede

Anzeige
Lennard Kamischke ist einer der Einzelsieger des Fremdsprachenwettbewerbs, bei dem das Gymnasium Farmsen auch in diesem Jahr wieder sehr gut abschnitt Foto: wb

Gymnasium Farmsen vertritt Hamburg im Fremdsprachenwettbewerb

Farmsen. Das Gymnasium Farmsen hat mit mehreren Gruppen und einzelnen Schülern wieder erfolgreich am Bundeswettbewerb der Fremdsprachen teilgenommen und wird Hamburg nun auch auf Landes- und Bundesebene vertreten. Die Klasse 5d hatte es unter die 16 Besten geschafft und durfte ihr Stück live vor einer Jury auf dem 13. Hamburger Landessprachenfest in der Ida-Ehre-Schule aufzuführen. Gespannt verfolgten nach den Aufführungen Vertreter aller rund 70 Teilnehmer aus den Klassen 5-10 die Preisverleihung. Besonders aufgeregt waren die noch vollständig anwesenden kleinen Gespenster, Ritter, Lords und Ladies der 5d des Gymnasiums Farmsen, die sich bereithalten sollten, im Falle des Gesamtsieges ihr Stück am Schluss noch einmal aufzuführen. Einer der dritten Preise ging an eine Begabtenfördergruppe der 6c für eine Verwechslungskomödie mit dem Titel “There are always two ways to look at things“ betreut von Eva Krehl. Einen zweiten Preis erhielt der Spanischkurs der 7. Klasse von Jutta Buchholz für ihren Film über einen Austauschschüler „Un intercambio curioso“. Die Klasse 5d erhielt für ihr lustiges und zugleich gruseliges Gespensterstück „When the Grandfather Clock Chimes 13 Times“ einen 1. Preis und der Jubel war groß. Die Schüler des bilingualen Zweiges des Gymnasiums Farmsen hatten das Drama unter Anleitung der Englischlehrerin Anke von Bergen selbst geschrieben und im Theaterunterricht unter der Regie von Katja Krummbach einstudiert. Mit maximaler Punktzahl wurde die 5d außerdem von der begeisterten Jury zum Gesamtsieger des Landessprachenfestes gekürt und wird jetzt Hamburg im Juni bei der Endrunde, dem Sprachenfest in Kiel, vertreten. Etwa 300 Schüler präsentieren vom 13. bis 15. Juni in Kiel ihre Sketche, Theaterszenen und Videos der Jury und der Öffentlichkeit auf vier Bühnen. Ein toller Erfolg für das Gymnasium Farmsen, das hier nun dabei sein darf. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige